Start NEWS SPORT Vom Fußball-Star zum Dealer: Deutsch-Bosnier handelte mit 310 Kilogramm Drogen (VIDEO)
KRIMINELL

Vom Fußball-Star zum Dealer: Deutsch-Bosnier handelte mit 310 Kilogramm Drogen (VIDEO)

(FOTOS: Screenshot Youtube/iStock)

Ihm wurde eine große Karriere prophezeit: Mustafa Kučuković (34) war der jüngste Bundesliga Spieler des HSV, jetzt droht ihm eine heftige Haftstrafe.

Der ehemalige Fußballstar Mustafa Kučuković steht im Verdacht, ein Drogen-Dealer zu sein. Dabei handelt es sich um keinen kleinen Delikt, sondern Kriminalität im großen Stil. Der Mann aus Bosanski Novi soll mit Drogen im Wert von 10 Millionen Euro gehandelt haben. Es dreht sich dabei um insgesamt 310 Kilogramm Marihuana, Kokain und Haschisch. Kučuković soll die Drogen beschafft und in Hamburg verkauft haben. In der Wohnung des ehemaligen HSV-Profis und eines Komplizen von ihm wurden außerdem bei Hausdurchsuchungen 20.000 Euro und mehrere hundert ausländische SIM-Karten sichergestellt. Die Polizei hatte ihn im Vorfeld mitsamt seinem Kollegen seit Monaten observiert.

Sein ehemaliger Trainer Thomas Doll ist schockiert. Der ‘Bild’ sagt er: “Damit hätte ich nicht gerechnet. Für mich war er nicht der Typ, der solche Dummheiten macht. Er hat einen schlimmen Weg eingeschlagen.” Kučuković galt als großes Stürmer-Talent, er hatte alle deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften durchlaufen und wurde der jüngste Bundesliga Spieler des HSV. Sein Onkel war Kaiserslautern-Legende Demir Hotić. Jetzt sitzt der 34-Jährige in Untersuchungshaft, ihm droht eine lange Haftstrafe.

Auf der nächsten Seite könnt ihr seine fußballerischen Glanzleistungen sehen!

Vorheriger ArtikelStudie zeigt: Migranten informieren sich über Corona meist auf Social Media
Nächster ArtikelDrogen, Familie & Tochter: Rasta weint vor laufender Kamera (FOTO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!