Start News Panorama Wien friert: Kältewelle erreicht morgen ihren Höhepunkt
WETTER

Wien friert: Kältewelle erreicht morgen ihren Höhepunkt

Kältewelle hat Wien fest im Griff. (Foto: iStock)

Die sibirische Kältewelle hat Österreich fest im Griff. Mit dem frostigen Wetter geht es weiter. Denn am Mittwoch wird der kälteste Tag erwartet, die Temperaturen fallen bis zu minus 20 Grad.

Heute Nachmittag wird es weiterhin bitterkalt sein. Dazu meist dicht bewölkt und gelegentlich etwas Schneefall. Am Abend ist mit lebhaften Wind zu rechnen und mit Tiefwerten von bis zu minus 15 Grad.

LESEN SIE AUCH: Der Winter will es noch ein Mal wissen – Extreme Kälte und Schnee kommen auf uns zu

Dem Kalender nach nähert sich der Frühling, doch der Winter will davon nichts wissen. Mit Neuschnee geht es ab heute winterlich weiter. Am Wochenende soll die Kältewelle ihren Tiefpunkt mit bis zu -25 Grad erreichen.

 

Doch damit nicht genug. Weiterhin eisige Temperaturen, bis zu minus 20 Grad, prognostiziert die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) für die nächsten Tage, berichtet „Presse“.

Die letzte Februarwoche soll demnach im Zeichen der eisigen Kälte stehen. Am Mittwoch erreicht der Winter seinen Höhepunkt. Denn Morgen wird bisher der kälteste Tag der Kältewelle sein. Die Frühtemperaturen werden auf minus 20 bis minus elf Grad fallen. Im Laufe des Tages werden minus neun bis minus ein Grad erwartet.

LESEN SIE AUCH: Österreich & Balkan: Im Frühling kommen schwere Unwetter und Überflutungen!

Wie der Wetterdienst AccuWeather nun berichtet, erwarten große Teile Europas in den nächsten Monaten statt warmer Frühlingstage, gefährliche Stürme und Überflutungen. Besonders davon betroffen ist neben Österreich auch die Balkan-Region.

 

Zwar wird sich die Sonne im Tagesverlauf immer öfter zeigen, hinzu kommt jedoch der beißend kalte Wind aus dem Norden. Pünktlich zum Frühlingsbeginn am 1. März wird sich auch die Sonne im Osten zeigen.

Die eisige Kälte ist insbesondere für Obdachlose schwierig. Die Caritas eröffnete zusätzliche Notschlafstellen und Wärmestuben. Wer Menschen ohne Obdach sieht, kann rund um die Uhr beim Kältetelefon der Caritas anrufen.

Telefon: 01/ 480 45 53 (0-24 Uhr)