Start News Chronik
Praterstern

18-Jährige von Jugendlichen in WC-Anlage sexuell missbraucht

(FOTO: iStock/Vladislav Zolotov)
(FOTO: iStock/Vladislav Zolotov)

Eine 18-Jährige soll von mehreren unbekannten Jugendlichen in einer öffentlichen WC-Anlage am Praterstern sexuell missbraucht worden sein. Danach wurde ihre Tasche von den Tätern geraubt. Sie erstattete Anzeige.

Eine junge Frau erstatte am Dienstagabend Anzeige gegen eine Gruppe unbekannter Jugendlicher. Sie hatte mit den Unbekannten eine öffentliche WC-Anlage im Bereich des Pratersterns betreten. Gegen ihren Willen soll es dabei zu sexuellen Handlungen gekommen sein. Nach dem Übergriff soll die 18-Jährige mit allen Beteiligten die WC-Anlage verlassen haben. Ein Gruppenmitglied soll ihr daraufhin ihre Handtasche mitsamt Handy entrissen haben. Danach flüchteten die Täter.

Mutter ortet Handy

Nach der Flucht der Täter ortete die Mutter das Handy ihrer Tochter. Dabei stellte sich heraus, dass sich das Handy in der Polizeiinspektion Am Hauptbahnhof befand. In der Polizeiinspektion anwesend, war zu dem Zeitpunkt ein 12-Jähriger syrischer Staatsbürger. Das Handy konnte bei ihm gefunden werden.

Der 12-jährige Bub befand sich an diesem Tag auf der Laxenburger Straße. Er soll von einem jungen Mann mit dem Messer bedroht worden sein, woraufhin er eine vorbeifahrenden Funkwagen informierte. Die Beamten konnten den flüchtigen Täter aufgreifen. Dabei handelte es sich um einen 15-Jährigen syrischen Staatsbürger, der ein Messer bei sich trug.

Überführung der Täter

Der 12-jährige Bub begab sich mit zwei Zeugen zur Polizeiwache, um den Sachverhalt zu klären. Doch ebenfalls wurden die Minderjährigen (ebenso die minderjährigen Zeugen) mit dem Handyraub an der 18-Jährigen (Praterstern) in Verbindung gebracht werden. Die Kinder wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Hinsichtlich des sexuellen Missbrauchs führt das Landeskriminalamt Außenstelle Zentrum Ost die laufenden Ermittlungen.

Quelle: LPD Wien

Wie finden Sie den Artikel?