Start NEWS CHRONIK 7 Verkehrsdelikte auf 2,5 Kilometer: Polizei straft Wienerin ab
BRIGITTENAU

7 Verkehrsdelikte auf 2,5 Kilometer: Polizei straft Wienerin ab

(FOTO: iStockphoto)

Am Mittwochabend verfolgte eine Polizeistreife eine Frau in der Nähe der Brigittenauer Lände rund 2,5 Kilometer. Am Schluss erhielt sie sieben Strafmandate.

Die Beamten wurden auf die Wienerin aufmerksam, da sie die Spur wechselte, ohne den Blinker zu setzen. Als sie ihr folgten, wechselte sie drei weitere Male den Fahrstreifen, ohne zu blinken und überschritt das vorgeschriebene Geschwindigkeitslimit.

Schlussendlich hielt die Streife die Frau auf. Bei der Routinekontrolle stellte sich zudem heraus, dass die Lenkerin ihr Pannendreieck und den Erste-Hilfe-Kasten nicht sofort finden konnte. Insgesamt also sieben Delikte, für welche die Wienerin einen Strafzettel ausgestellt bekam.

Ausfüllen dauerte 21 Minuten
Mehr als eine Viertelstunde sollen die Polizeibeamte damit verbracht haben, die Organstrafmandate auszufüllen. Währenddessen soll die Frau in der Kälte gewartet haben, berichtet die „Heute“. Insgesamt muss sie 210 Euro Strafe bezahlen.