Start NEWS PANORAMA Aktion in Belgrad: „Wascht Frauen am 8. März die Füße!“
WELTTAG DER FRAUE

Aktion in Belgrad: „Wascht Frauen am 8. März die Füße!“

Belgrad Fußwaschung
(FOTO: zVg.)

Die Gruppe „Engagierte Buddhisten Belgrad“ rufen zu einer ungewöhnlichen Aktion anlässlich des Welttags der Frauen auf.

Auf der offiziellen Homepage der „Angažovani budisti Beograda“ (AbB) wurde ein offizieller Aufruf gestartet, welcher alle Männer zu einer „geistlichen Performance“ einlädt.

Diese soll auf das männliche bzw. patriarchalische Ego im zeitgenössischen Serbien aufmerksam machen. Das Ritual besteht aus vier Teilen:

LESEN SIE AUCH: Warum man sich täglich die Füße massieren (lassen) sollte

Massagen sind mitunter die besten Methoden zur Linderung von Beschwerden. Das Auslegen von Druck auf bestimmte Körperstellen, kann Verspannungen auf verschiedene Weise reduzieren. Bestens dafür geeignet ist die sogenannte Reflexzonenmassage.

1.Symbolische ENTSCHULDIGUNG: eine Gruppe, bestehend aus den Mitgliedern der AbB wird sich im Namen des männlichen Geschlechts bei allen Frauen für die allumfassende und andauernde Verunglimpfung des weiblichen Körpers und für die patriarchalische Kultur entschuldigen.

2. Ausdruck des MITGEFÜHLS und der Empathie mit dem Schmerz der Frauen, welche durch jene Verunglimpfung des weiblichen Körpers entstand.

3. Ausdruck des RESPEKTS, der Zuneigung und Anerkennung, dass Frauen und ihre Körper von Natur aus vollste Integrität und Würde besitzen.

4.Ausdruck der symbolischen BESCHWICHTUNG des männlichen und patriarchalen Egos.

Am 8. März, dem Internationalen Tag der Frauen, werden daher bei dieser künstlerischen und geistlichen Aktion Frauen die Füße gewaschen, um sie vom Schmutz und dem Ablagerungen der „männlichen Verschmutzung“ zu befreien.