Start News Panorama
MASSENENTLASSUNGEN

Amazon: 10.000 Mitarbeiter verlieren ihren Job

(FOTO: EPA-EFE/TANNEN MAURY)

Der multinationale Verkaufsriese Amazon plant, ab dieser Woche mehr als 10.000 Mitarbeiter zu entlassen, was den größten Stellenabbau in der Unternehmensgeschichte darstellt, berichtete die „New York Times“.

Wie Medien berichten, trifft die Entlassung am meisten die für Geräte zuständige Abteilung, etwa die Sprachassistentin Alexa, die jährlich fünf Milliarden Verluste verzeichnet.

Die Entlassungen werden voraussichtlich auch den Einzelhandel und die Personalabteilung betreffen. Jedoch würden die Entlassungen weniger als ein Prozent der weltweiten Belegschaft von Amazon und drei Prozent der Unternehmensmitarbeiter ausmachen.

Amazon ist das jüngste in einer Reihe großer US-Technologieunternehmen, die große Kürzungen vornehmen und Mitarbeiter entlassen. Ungewöhnlich ist, dass dieses Online-Vertriebsunternehmen normalerweiser Wert auf Stabilität während der Weihnachtszeit legt, was auf eine sich verlangsamende Weltwirtschaft hindeutet.

Zur Erinnerung: Letzte Woche gab Meta, dem Facebook gehört, bekannt, dass es 11.000 Mitarbeiter entlassen wird, was 13 Prozent der Belegschaft entspricht. Andere Unternehmen, darunter Twitter, das jetzt Elon Musk gehört, Microsoft und Snap Inc. kündigten ebenfalls Entlassungen an.

Wie finden Sie den Artikel?