Start Infotainment Promis
CHARTSTÜRMERIN

Balkan-Song spaltet Gesellschaft und erobert 1. Platz in Austro-Charts

MARIJA_SERIFOVIC
(FOTO: Youtube-Screenshot)

Die serbische Sängerin veröffentlichte nach einer fünfjährigen Pause eine neue Single und bricht alle Rekorde. Der Track und das Video selbst enthalten eine scharfe Kritik an der modernen Gesellschaft und der Welt. Zum ersten Mal hat sie mit ihrem neuen Song den ersten Platz in den österreichischen Charts ergattert.

Neben ihren zahlreichen Hits wie etwa “Molitva”oder “11” bringt Marija Serifovic nur qualitative Hits wie etwa das Neueste “Dobar Vam Dan” (zu Deutsch: „Guten Tag“) raus.

Die Eurovision-Gewinnerin kündigte ihr neues Lied mit eher kritischen Botschaften an, in denen sie die Grausamkeit der von sozialen Netzwerken beherrschten Moderne verurteilt. Sie spricht Themen wie Ängste, Gewalt, Suizid, Vergewaltigung an, und sie beendet das alles mit einer Botschaft: „So sehr uns die Folgen unserer Rebellion auch weh tun, sollten wir unseren Blick allen direkt an unsere Ängste richten”.

Magst du Marija Serifovics Lieder?

Ergebnisse

Wird geladen ... Wird geladen ...

Marija vermittelt im Video, wie sie in einer Menge Uniformmasken steht und unter geht. Das Video zeigt Kinder, die einer Vielzahl von Fernsehinhalten ausgesetzt sind und sich beeinflussen lassen. Auch ein Mädchen, das ein Selfie macht und dann von Instagram-Likes „verschluckt“ wird. Im Video werden auch Mobbing, Beleidigungen und Botschaften zur psychischen Gesundheit gezeigt.

„Wer sind hier die Bestien und wer sind die Menschen?“, fragt sich Serifovic, während das Video gnadenlos alle Übel der modernen Gesellschaft zeigt, die sich in sozialen Netzwerken hinter Masken versteckt und alles Menschliche an sich verliert.