Start NEWS Chronik Banküberfall: 2.000 Euro Belohnung für Hinweise (FAHNDUNGSFOTO)
MARGARETEN

Banküberfall: 2.000 Euro Belohnung für Hinweise (FAHNDUNGSFOTO)

GESUCHT_Banküberfall
(FOTO: LPD Wien)

Wer kennt diesen Mann? Die Polizei Wien jagt den Räuber, der am Donnerstag eine Bankfiliale in Wien Margareten überfallen hat. Für sachdienliche Hinweise zu dem Gesuchten wurde nun eine Belohnung in der Höhe von 2.000 Euro ausgelobt. Der bewaffnete Mann konnte zu Fuß flüchten.

Maskiert war der Beschuldigte mit einem Mund-Nasen-Schutz. Er bedrohte einen Bankangestellten des Geldinstituts in der Wiedner Hauptstraße mit einer Pistole und flüchtete anschließend. Laut derzeitigem Ermittlungsstand dürfte er nach links in die Nikolsdorfer Gasse (Richtung Stolberggasse) und in weiterer Folge nach links in die Stolberggasse (in Richtung Zentagasse) geflüchtet sein. Die Polizei veröffentlichte gestern dieses Fahndungsfoto des Tatverdächtigen.

FOTO: LPD Wien

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise – auch anonym – werden an das Landeskriminalamt Wien, Journaldienst des Ermittlungsdienstes unter der Telefonnummer 01-31310-33800 erbeten. 2000 Euro sind auf seine Ergreifung ausgesetzt.

Beute in grünen Stoffsack:
Der Täter ist ca. 1,70 Meter groß und hat eine mittlere Statur. Der Mann trug eine dunkle Daunenjacke, dunkle Jeans, eine olivgrüne Stoffhaube und dunkle Sneakers mit weißer Sohle und weißen Schuhbändern. Soweit das mit der Maske erkennbar war, dürfte der Mann zum Tatzeitpunkt einen Bart getragen haben. Er sprach einwandfreies Deutsch ohne erkennbaren Akzent. Zum Verstauen der Beute hatte er einen grünen Stoffsack mit Kordelzug bei sich. Die Höhe der Beute ist unbekannt.