Start POLITIK Bekommen Arbeitslose erneut einen 450 Euro-Bonus?
AUSZAHLUNGEN

Bekommen Arbeitslose erneut einen 450 Euro-Bonus?

AMS_BETRUG_GELD
(FOTO: iStock)

Weniger als eine knappe halbe Million Menschen sind in Österreich weiterhin in Kurzarbeit. In manchen Branchen könnte diese ein weiteres Jahr andauern.

Die Situation der Arbeitslosen bessert sich nur sehr langsam. Weniger als eine knappe halbe Million ist in Schulung oder arbeitslos beim AMS gemeldet, weitere 488.000 sind in Kurzarbeit. Eine Einmalzahlung für arbeitslose Personen koste nicht so viel, helfe aber viel, meinte Wirtschaftswissenschaftler, Christoph Badelt. “Auf keinen Fall stoppen”. dürfe man nun den Härtefallfonds. Viele Ein-Personen-Unternehmen und Selbstständige seien armutsgefährdend.

450 Euro für Arbeitslose:
Wie Kosmo bereits berichtete, sollen bei diesen Debatten dann auch die Sozialpartner (AK, ÖGB, WKÖ, LK) mit einbezogen werden. Die beiden ersteren möchten unter anderem eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes auf 70 statt bisher 55 Prozent. Doch der Arbeitsminister ist strengstens dagegen, da der Anreiz zur Jobsuche sinken würde.

Bei der Einmalzahlung von 450 Euro sieht es anders aus. Diese haben die Arbeitslose bereits im September und Dezember bekommen. “Die Hoffnung ist schon, jetzt langsam aus der Pandemie rauszukommen. Wenn das nicht der Fall ist, muss alles auf den Tisch.” Die sinkenden Infektionszahlen lassen aber glauben, dass der große, aber langsame Aufschwung noch etwas andauern wird.

Vorheriger ArtikelSobotka: So wird Urlaub am Balkan heuer „gut klappen“
Nächster ArtikelRita Ora lügt über Herkunft und hat Verbindungen zu Kriegsverbrechern?
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!