Start News Panorama
AUSZAHLUNGEN

Bonus-Übersicht 2024: Das alles bekommt ihr noch

GELD_MUENZEN
(FOTO: iStock)

In Österreich können Millionen von Menschen in diesem Jahr von verschiedenen Zuschüssen profitieren. Die Beträge variieren je nach Wohnort und Lebenssituation, reichen jedoch von 145 bis zu erstaunlichen 2.500 Euro pro Person.

In den letzten Jahren wurden in Österreich regelmäßig neue Zuschüsse und Bonuszahlungen an Bürger und Unternehmen ausgegeben. Diese Maßnahmen sollten vor allem als Antwort auf die Teuerungskrise dienen.

Fast alle Haushalte können auch in diesem Jahr mit zusätzlichen Auszahlungen rechnen. Dabei können einmalige Beträge von mehreren Hundert oder sogar Tausend Euro möglich sein.

Klimabonus

Auch in diesem Jahr wird ab September wieder der Klimabonus für alle Einwohner Österreichs mit Hauptwohnsitz (für mindestens 183 Tage) verfügbar sein. Der Stichtag für einen Anspruch in diesem Jahr ist der 2. Juli 2024. Die Bonushöhe liegt zwischen 145 und 290 Euro. Informationen darüber, wie hoch der Bonus je nach Wohnort ausfällt, sind auf der Klimabonus-Karte verfügbar.

Um den Bonus auf das eigene Bankkonto überwiesen zu bekommen, ist es ratsam, bereits jetzt die Kontodaten in FinanzOnline einzutragen oder zu aktualisieren. Andernfalls könnte der Bonus in Form eines Gutscheins ausgezahlt werden.

Handwerkerbonus

Ab dem 15. Juli 2024 ist es möglich, den Handwerkerbonus in Anspruch zu nehmen. Dieser beträgt 20 Prozent einer Handwerksrechnung bis zu einem Betrag von 10.000 Euro, also konkret 2.000 Euro. Der Bonus kann rückwirkend ab März 2024 beantragt werden und ist einmal im Jahr pro erwachsener Person im Haushalt möglich.

Im Burgenland wurde bereits ab dem 1. April 2024 ein eigener Handwerkerbonus eingeführt. Dieser beläuft sich auf bis zu 2.500 Euro oder 25 Prozent einer Rechnung für Handwerksleistungen von burgenländischen Unternehmen.

Energiekostenpauschale

Ab Juni 2024 erhalten kleine und mittlere Unternehmen durch einen neuen Online-Antrag eine pauschale Entlastung von bis zu 2.475 Euro für die hohen Energiekosten des Vorjahres. Die Auszahlung erfolgt bereits innerhalb weniger Tage nach Antragstellung. Bis zum 27. Mai 2024 haben Kleinunternehmer die Möglichkeit, einen Antrag auf eine nachträgliche Energiekostenpauschale von bis zu 410 Euro für das Jahr 2022 zu stellen. Diese Option wurde durch eine Gesetzesänderung ermöglicht.

Wohn-& Heizkostenzuschuss

In einigen Regionen wie Tirol und Salzburg besteht nach wie vor die Möglichkeit, Unterstützung für Wohn- und Heizkosten zu beantragen. In Tirol wird die Auszahlung gestaffelt erfolgen: Der Zuschuss für Wohnkosten wird im Frühling ausgezahlt, während der Heizkostenzuschuss zu Beginn der Heizperiode im Herbst 2024 erfolgt.

Es ist zu erwarten, dass rechtzeitig vor der Heizsaison im Herbst und Winter 2024 auch in anderen Bundesländern wieder Zuschüsse verfügbar sein werden, selbst in jenen, in denen derzeit keine Anträge gestellt werden können.

Pendlerbeihilfe

Die Pendlerbeihilfe und der Fahrtkostenzuschuss variieren je nach Bundesland hinsichtlich der Höhe und der Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um sie zu beantragen. Typischerweise werden Einkommensgrenzen und die Entfernung zwischen Wohnort und Arbeitsstätte als entscheidende Kriterien für den Anspruch herangezogen. Der Zuschuss kann bis zu 1.200 Euro pro Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin betragen.

Schulstartgeld

Das Schulstartgeld wird rechtzeitig vor dem Beginn des neuen Schuljahres im September oder sogar bereits ab August zusammen mit der Familienbeihilfe ausgezahlt. Aufgrund der Valorisierung, also der Anpassung an die Inflationsrate, beläuft sich der Betrag dieses Jahr auf 116,10 Euro pro Kind im schulpflichtigen Alter (6 bis 15 Jahre).

Angehörigenbonus

Der Angehörigenbonus, auch bekannt als „Pflegebonus“, bleibt im Jahr 2024 in voller Höhe bestehen und beträgt 1.500 Euro pro Jahr beziehungsweise 125 Euro pro Monat. Um diesen Bonus zu erhalten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, darunter mindestens Pflegestufe 4 und bestimmte Einkommensgrenzen.

Reparaturbonus

Auch in diesem Jahr steht wieder der Reparaturbonus für Elektronik- und Elektrogeräte zur Verfügung, der bis zu 200 Euro oder 50 Prozent der Reparaturkosten beträgt. Die Budgetmittel wurden im März erneut erhöht, und bisher wurde der Bonus bereits fast eine Million Mal genutzt. In Wien wurde am 21. Mai 2024 der Wiener Reparaturbonus in Höhe von 100 Euro wieder eingeführt. Dieser Bonus war bereits im Vorjahr verfügbar und soll auch in diesem Jahr wieder dazu beitragen, Reparaturkosten zu erleichtern.

Alleinerzieher- & Kinderzuschuss

Bis zum Ende des laufenden Jahres erhalten Alleinerziehende einen Kinderzuschuss von 60 Euro pro Kind, sofern sie die Einkommensgrenzen einhalten. Diese Zahlung erfolgt automatisch, vorausgesetzt, sie haben den Alleinerzieher- oder Alleinverdienerabsetzbetrag in ihrer Arbeitnehmerveranlagung für 2023 beansprucht und das Einkommen liegt innerhalb der festgelegten Grenzen. Dies bedeutet, dass für das gesamte Jahr 2024 insgesamt 720 Euro pro Kind ausgezahlt werden.

Derzeit müssen jedoch viele Berechtigte auf ihre Zahlungen warten, bis die Arbeitnehmerveranlagung für 2023 abgeschlossen ist. Es wird dringend empfohlen, diese so schnell wie möglich einzureichen, um Verzögerungen zu vermeiden.

Im Burgenland besteht zusätzlich die Möglichkeit, den Alleinerzieher-Zuschuss zu beantragen. Dieser beträgt pro Kind 200 Euro und ab dem vierten Kind wird eine Pauschale von 750 Euro gewährt. Anträge können noch bis zum 15. November 2024 gestellt werden.