Start News Chronik
Traurig

Bosnier wird bei Bewerbung gemobbt und begeht Selbstmord (VIDEO)

Mobbingopfer
(FOTO: Printscreen/YouTube)

Mladen Dulic aus Laktasi (Bosnien und Herzegowina), der während eines Vorstellungsgesprächs verspottet wurde, hat sich das Leben genommen. Zuvor wurde das Video, das während des Vorstellungsgesprächs aufgenommen wurde, in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Das Motiv für den Selbstmord ist nicht bekannt, die schockierten User der sozialen Netzwerke fordern jedoch vehement die restlose Aufklärung des Falls.

Wie die Kommentare der User schließen lassen, hatte sich der der junge Mann um den Job an einer Tankstelle beworben und wurde dort beim Vorstellungsgespräch ausgelacht.

Der Fall schockiert die Öffentlichkeit nicht nur in Banja Luka, sondern in ganz Bosnien und Herzegowina. Die rote Linie sei überschritten worden und die Hintergründe der Tragödie müssen aufgeklärt werden, so die Bürger.

“Das bedeutet tiefe Trauer für die Familie, ruhe in Frieden, junger Mann. Das ist ein Grund zum Schämen für die Ortschaft Laktasi und alle, die den unschuldigen Jugendlichen verspottet haben, nur, weil er sich in diesem maroden Land für eine bessere Zukunft haben wollte“, lautet einer der Kommentare.

Die Polizeidirektion Banja Luka hat für die Zeitung “Nezavisne novine” bestätigt, dass eine Meldung über einen Selbstmord eingegangen ist und die Beamten alle notwendigen Maßnahmen und Schritte innerhalb ihrer Befugnis unternommen haben.

“Die zuständige regionale Staatsanwaltschaft von Banja Luka ist über den Fall informiert”, sagte die Sprecherin der Polizeidirektion Banja Luka, Milana Stojanovic, für die Medien.

Wie finden Sie den Artikel?