Start News Panorama Corona-Maßnahmen missachtet: Đani, Lažić, Prijović & Co. angezeigt (FOTOS)
ESTRADA

Corona-Maßnahmen missachtet: Đani, Lažić, Prijović & Co. angezeigt (FOTOS)

(FOTOS: zVg.)

Einige serbische Promis missachteten die Ausgangssperre und machten sich schöne Stunden, während sich der Rest der Bevölkerung in den eigenen vier Wänden befand. Nun hagelte es Geldstrafen und Anzeigen für die Corona-Sünder.

In Serbien herrscht offiziell der Ausnahmezustand. Ebenso wurde restriktive Ausgangssperren, Versammlungsverbote und ähnliche Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Coronavirus eingeführt. Allerdings glauben einige der Balkan-Stars, dass diese Regeln für sich nicht gelten. Nun erwarten sie horrende Strafen.

Auch wenn die Warnungen und Anweisungen vonseiten internationaler und nationaler Gesundheitsexperten klar sind und die Staaten anhand dieser Empfehlungen Maßnahmen für die Beschränkungen des öffentlichen Lebens umgesetzt haben, so gibt es immer wieder Corona-Sünder.

Komplette Ausgangssperre am Wochenende
Vergangene Woche beschwerte sich die serbische Regierung unter Präsident Aleksandar Vučić mehrfach über die Bereitschaft vieler Bürger, sich an die Maßnahmen zu halten. Aus diesem Grund würde man sogar darüber nachdenken, dass man eine komplette Ausgangssperre einführt. (KOSMO berichtete)

Einen ersten Schritt in diese Richtung gab es bereits vergangenes Wochenende. Mit Samstag 13:00 Uhr wurde allen Bürgern Serbiens bis Montagfrüh das Verlassen ihrer Wohnungen verboten. Bei Missachtung drohen hohe Geldstrafen oder sogar Haft. Ausgenommen waren selbstverständlich Menschen, die in systemerhaltenden Berufen arbeiten.

Estrada- und Sportstars missachten Maßnahmen
Im Glauben, dass die Regelungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus nicht für sie gelten, widersetzten sich zahlreiche serbische Promis den Ausgangssperren. Nun müssen sie für ihre Vergehen tief in die Tasche greifen. Welche Sänger und Fußballer aus Serbien nun als Corona-Sünder gelten, lest ihr auf den nächsten Seiten!