Start Wien
„Top 50 Pizza Europas“

Die beste Pizza Europas gibt es in Wien! (FOTOS+VIDEOS)

(FOTO: Via Toledo/50toppizza.it)
(FOTO: Via Toledo/50toppizza.it)

In diesem Jahr geht die Krone für die beste Pizza Europas überraschend nicht nach Italien, sondern strahlt in Wien. Francesco Calo, Inhaber und Maestro der „Via Toledo Enopizzeria“ im achten Bezirk Wiens, hat es mit seiner einzigartigen Interpretation der klassischen Marinara auf das oberste Podest geschafft. Neben der prestigeträchtigen Auszeichnung wurde seine Pizzeria ebenfalls als die beste Österreichs gekürt und die drittbeste in Europa.

Erlesene Zutaten für den Siegergeschmack

Für seine preisgekrönte Kreation „Nero di Marinara“ kombiniert Calò ausgewählte Ingredienzien: Oregano, direkt aus den Bergen seiner Heimat, Knoblauch aus Voghiera und als besondere Raffinesse – in der Pfanne angebratene Filets von der Datterino-Tomate. Eine Komposition, die auf einer Marinara wohl einzigartig ist und die Pizza zu einem echten Gaumenschmaus macht.

Ein harmonisches Spiel von Tradition und Moderne

„Diese Kreation ist ein Paradebeispiel, wie traditionelle Elemente mit modernen Einflüssen verschmelzen können“, erklärt Calò, dessen „Nero di Marinara“ seit einem halben Jahr auf der Speisekarte steht und bei den Gästen außerordentlich gut ankommt.

Auszeichnungen und Erfolgsgeschichte

Die „Via Toledo Enopizzeria“ und ihr Gründer Calo sind keine Unbekannten in der Welt der kulinarischen Auszeichnungen. Schon in den vergangenen Jahren hat das Lokal hohe Anerkennung erfahren. Die jüngste Ehrung als „Beste Pizzeria Österreichs“ und der Sprung auf das Siegertreppchen der „Top 50 Pizza Europas“, wo er 2023 bereits den vierten Platz belegte, krönen nun Calòs langjähriges Streben nach Perfektion in der Pizzakunst.

Italien hat eine lange Tradition in der Herstellung exquisiter Pizzen. Doch dieses Jahr hat Francesco Calo gezeigt, dass auch außerhalb Italiens wahre Meisterwerke der Pizzakunst entstehen können.