Start Politik
NOTLAGE

Finanzielle Krise: Wien Energie braucht Unterstützung!

(Foto: iStock/Mirrorimage-NL)

Die Bundesregierung berief am Sonntagabend einen Energiegipfel ein. Die Ergebnisse sind überraschend.

Am Freitag sind die Strompreise europaweit explodiert. Deswegen sei Wien Energie in Turbulenzen geraten. Nun benötigt sie Garantien in der Höhe von 1,77 Milliarden Euro. Diese Notlage soll nur temporär sein.

,,Die Wien Energie ist über das Wochenende an uns herangetreten mit der Bitte, dass wir uns dringend treffen, weil sie in eine finanzielle Notlage geraten sind“, sagte Magnus Brunner (ÖVP) am Sonntagabend in der ZIB2.

Die Ergebnisse der Gespräche sind noch nicht bekannt. Trotzdem sollte geklärt werden, was die Stadt Wien beitragen und auch was von Bundebene her erwartet werde kann.

Die Stadt Wien hat mit einer milliardenschweren Garantie in den vergangenen Wochen schon ausgeholfen. Trotzdem ist das nicht genug. Der Bund soll bei den Sicherheiten einspringen oder einen Kredit verliehen.

Wien Energie ist nicht insolvent/pleite

Aufgrund verschiedener Medienberichte hat Wien Energie eine Insolvenz dementiert und betont, dass es sich um Sicherheitsleistungen handele.

Wien Energie sei in Gespräche mit dem Bund eingetreten, „um eine stabile Gesamtsituation zur Energieversorgung in Wien und ganz Österreich weiterhin langfristig sicherzustellen“.

Am Gipfel nahmen neben Finanz-, Wirtschafts- und Klimaministern auch Verbund-Chef Michael Strugl, E-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch und Wien Energie-Chef Michael Strebl teil. Die Vertreter der Stadt Wien haben beim Gipfel gefehlt. Nur Vetrtreter der Stadtwerke und Wien Energie waren anwesend.

Preisexplosion Europaweit

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) forderte am Sonntag einen europäischen Strompreisdeckel. „Wir müssen diesen Irrsinn, der sich derzeit auf den Energiemärkten abspielt, endlich stoppen. Und das geht nur durch eine europäische Lösung“, sagte er.

Alle europäischen Staaten versuchen derzeit Alternativen zu russischem Gas zu finden. Da das Europa extrem von Russland abhängig wurde, steigen die Energiepreise viel stärker hier als in anderen Teilen der Welt.

Wie finden Sie den Artikel?