Start NEWS POLITIK HC Strache teilt Schadenfreude über Kurz auf Twitter: “Ironie der Geschichte” (VIDEO)
KORRUPTION

HC Strache teilt Schadenfreude über Kurz auf Twitter: “Ironie der Geschichte” (VIDEO)

(FOTOS: iStock/BKA Christoph Dunker)

Der wegen Bestechlichkeit (nicht rechtskräftig) verurteilte Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache konnte sich einen Seitenhieb auf Kanzler Sebastian Kurz inmitten der Vorwürfe gegen ihn nicht verkneifen.

Nach den Hausdurchsuchungen im Bundeskanzleramt am Mittwoch wird es für Kanzler Sebastian Kurz immer enger. Die Opposition forderte seinen Rücktritt und hat eine Sondersitzung im Parlament beantragt (KOSMO berichtete).

Mitten im Polit-Drama meldet sich nun auch der verstoßene Ex-Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zu der Causa zu Wort. Der 52-Jährige ist seit dem Ibiza-Skandal im politischen Exil ist und wurde damals wegen Bestechlichkeit nicht rechtskräftig zu 15 Monaten verurteilt.

Jetzt ergriff er die Chance auf Twitter, um den unter Beschuss stehenden Kanzler an den Pranger zu stellen. Dieser hatte sich im Sommer 2019 folgendermaßen über den damaligen Vizekanzler Strache geäußert: “Was aber wirklich schwerwiegend und problematisch ist, das sind die Ideen des Machtmissbrauchs, die Ideen zum Umgang mit österreichischem Steuergeld und natürlich auch das Verständnis gegenüber der Medienlandschaft in unserem Land.

Das Video zu diesem Auftritt von Kurz postete Strache nun auf seinem Twitter Account mit der eindeutig hämischen Beschreibung: “Aus aktuellem Anlass, die Ironie der Geschichte”.

Vorheriger ArtikelZahnarzt soll Drogen an Minderjährige verteilt und 4.000 Kinderpornos gehortet haben
Nächster ArtikelWas deine Telefonnummer über deinen Charakter aussagt
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!