Hollywoodstar dreht Dokumentarfilm über Bosnien-Herzegowina

DOKU

Hollywoodstar dreht Dokumentarfilm über Bosnien-Herzegowina

1636
(Foto: zVg.)

Teile diesen Beitrag:

Der amerikanische Schauspieler und Oscarpreisträger, Morgan Freeman, hat einen mehrtägigen Aufenthalt in Sarajevo und Srebrenica, wegen Dreharbeiten für seinen neuen Film verbracht.

Er sei für Dreharbeiten für einen Dokumentarfilm mit seinem Privatflugzeug in Bosnien-Herzegowina. Hier hat Morgan Freeman zwei Drehorte besucht, Sarajevo und Srebrenica. Der 79-jährige Schauspieler habe eine sehr emotionale Zeit in Srebrenica erlebt, berichten bosnische Medien. Unterstützt hat ihn das Fernsehteam rund um den Journalisten Senad Hadzifejzovic.

LESEN SIE AUCH: „In ‘Die Migrantigen’ darf man ohne schlechtes Gewissen über alles und jeden lachen“

In Kürze startet die Komödie „Die Migrantigen“ in den österreichischen Kinos. Wir trafen den Regisseur Arman T. Riahi und seinen Freund, Co-Autoren und Schauspieler Aleksandar Petrović zum KOSMO-Interview.

 

So begleiteten Hadzifejzovic und seine Crew „Face TV“ den Amerikaner bei der Erkundung der Drehorte. Insgesamt sind 30 Menschen aus Bosnien-Herzegowina am Projekt von Freeman beteiligt. Dass Senad Hadzfejzovic ein professioneller Journalist ist, bewies er damit, dass er nicht in seinem Fernsehsender über Morgan Freemans Aufenthalt oder sein Projekt enthüllte, obwohl er die exklusive Nachricht erhalten hat.

Teile diesen Beitrag: