Start NEWS Chronik Horror-Unfall: Bosnischer Arbeiter fällt in 450 Grad Zink-Bad
LINZ

Horror-Unfall: Bosnischer Arbeiter fällt in 450 Grad Zink-Bad

(FOTOS: iStock/Google Maps 2019)

Erneut kam es zu einem dramatischen Arbeitsunfall. Ein Bosnier (49) stürzte in Linz aus unbekannten Gründen in eine ultra-heiße Zink-Grube.

In der voestalpine in Linz kam es zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein Bosnier führte Demontagearbeiten im Gebäude der Feuerverzinkung durch, als er plötzlich das Gleichgewicht verlor und zwei Meter tief in eine 450-Grad heiße Zinkgrube stürzte.

Die Arbeitskollegen sahen was passierte war und reagierten sofort. Sie zogen ihn aus dem Zinkbad hinaus, aber der bosnische Staatsbürger hatte zu dem Zeitpunkt schon lebensbedrohliche Verbrennungen davongetragen. Der 49-Jährige wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 15“ ins Wiener AKH geflogen und kämpft nun auf einer Spezialstation für Verbrennungen ums Leben.

Die letzten Nachrichten über den Zustand des Mannes langten am Sonntag ein. Da sagte ein Stationssprecher des AKH, dass das Opfer ‘vorerst überlebt’ hätte.

Vorheriger ArtikelJunge Mutter wirft ihr neugeborenes Baby in einen Müllcontainer (VIDEO)
Nächster ArtikelMaskenpflicht im Freien & neue Quarantäneregel – das gilt ab Dienstag
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!