Start Balkan
ALKO-PROBLEM

In diesem Balkanland trinken Männer vier Mal so viel Alkohol

(FOTO: iStock/ Vershinin)

Die Plattform „World Population Review“ („Weltbevölkerung in Zahlen“) hat die aktuellen Daten über den durchschnittlichen Alkoholkonsum in den Ländern der Welt veröffentlicht. Die Zahlen schwanken je nach gesetzlichen Rahmen, Kultur und sonstigen Gepflogenheiten des jeweiligen Landes. Bosnien und Herzegowina belegt den 64. Platz auf der Liste.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) führt nämlich Aufzeichnungen über den Alkoholkonsum in jedem Land der Welt, gemessen in Liter reinen Alkohols, der über alkoholische Getränke wie Bier, Wein und hochprozentige Brände konsumiert wird.

Laut den Daten der WHO weist Tschechien den weltweit höchsten Pro-Kopf-Alkoholverbrauch im Jahr 2019 auf. Dort hat jeder Bürger 2019 im Durchschnitt ca. 14,26 Liter reinen Alkohol zu sich genommen. In der Liste folgen Lettland und Moldawien mit 13,19 bzw. 12,85 Liter 100%-igem Alkohol. Deutschland belegt mit 12,79 Liter Alkohol den vierten Platz, knapp gefolgt von Litauen mit 12,78 Liter.

In den meisten Ländern der Welt trinken Männer im Schnitt mindestens drei Mal so viel Alkohol wie Frauen. Die Daten für Bosnien und Herzegowina zeigen einen durchschnittlichen Pro-Kopf-Alkoholkonsum von 12,95 Liter im Jahr. Damit reiht sich Bosnien und Herzegowina an den 65. Platz ein, wobei Männer laut Statistik 12.95 Liter Alkohol konsumieren, während der Alkoholkonsum bei den Frauen mit 2.96 Liter wesentlich niedriger ausfällt.

Allerdings belegen einige Länder des Westbalkan mit ihrem Pro-Kopf-Alkoholverbrauch einen höheren Platz im Ranking als Bosnien und Herzegowina, und das sind Montenegro, Slowenien, Serbien und Kroatien.

Wie finden Sie den Artikel?