Start News Panorama
GROSSER SCHOCK!

Insolvenz-Skandal: H&M, C&A und Primark schließen ihre Filialen!

H&M
(FOTO: iStock/Artur Bogacki)

Die großen Ketten wie Primark, C&A und H&M müssen ihre Filialen schließen. Zahlreiche Kunden sind geschockt. Das sind die Gründe!

Wie die Medien berichten, müssen mehrere Ketten wie Primark, Galeria Karstadt Kaufhof und C&A ihre Filialen in Deutschland schließen. Die Gründe dafür sind anscheinend Corona-Pandemie, Trend zum Online-Shopping und Energiekrise.

In Deutschland gibt es im Baugewerbe am meisten Insolvenzen. Der Handel folgt mit 28,8 Prozent. Bereits jetzt sind die zahlreichen Filialschließungen im Handel deutlich spürbar. Ein gutes Beispiel dafür ist Galeria Karstadt Kaufhof welches 90 von 131 Filialen schließen musste.

Gehst du gerne shoppen?

Ergebnisse

Wird geladen ... Wird geladen ...

Pleitewelle erwischt auch C&A und Primark

C&A hat über 400 Standorte in Deutschland, davon werden 100 geschlossen. Bereits 2022 wurden rund 13 Filialen aufgrund der Inflation und Energiekrise geschlossen. Auch die Mode-Discount-Kette Primark musste bis jetzt zwei Filialen schließen. Weitere Schließungen sind nicht auszuschließen. Primark kämpft mit Umsatzeinbußen, da sie keinen Online-Shop anbieten.

Der Elektronikhändler Conrad und Modeunternehmen Orsay haben inzwischen alle Geschäfte dichtgemacht. H&M muss auch zittern, derweil verkleinern sie gewisse Verkaufsflächen von Geschäften oder schließen unrentable Filialen komplett.

Aktuell müssen keine Mode-Geschäfte in Österreich schließen.