Start NEWS Chronik Josefstädter Straßenfight: “Freunde” prügeln sich blutig
WIEN

Josefstädter Straßenfight: “Freunde” prügeln sich blutig

SCHLAEGEREI
(FOTO: iStock)

Als die Beamten eintrafen, gaben zwei blutende Männer in der Wiener-Josefstadt an, Freunde zu sein. Davor schlugen sie sich gegenseitig mit einer Eisenstange.

Gestern Abend kurz vor 19 Uhr kam es in der Kochgasse im 8.Bezirk zu einem Streit unter Freunden. Eine bereits längere zurückliegende Auseinandersetzung soll zwischen einem 32-jährigen und 24-jährigen Pakistaner auf offener Straße gewesen sein.

Der 32-Jährige soll eine Eisenstange aus seinem Fahrzeug genommen und damit seinen Freund angegriffen haben. Der 24-Jährige habe seinen Gegner die Eisenstange abgenommen, um daraufhin mit diesem dem Kontrahenten mehrmals auf den Kopf geschlagen. Ein Augenzeuge trennte die „Freunde“ vor dem Eintreffen der Beamten der Polizeiinspektion Fuhrmannsgasse.

Festnahme und Krankenhaus:
Laut Angaben seien die zwei Männer, Freunde. Alle beide mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Der 24-Jährige wurde von der Polizei festgenommen und der 32-Jährige wurde wegen stark blutender Kopfwunde, in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der begangenen Körperverletzung wurden beide Männer angezeigt.