Junge Österreicherin mit bosnischen Wurzeln möchte für die NEOS in den Nationalrat

ONLINE-VOTUM

2336

Junge Österreicherin mit bosnischen Wurzeln möchte für die NEOS in den Nationalrat

Elma-Jusic-NEOS-Vorwahl
(FOTO: Elma Jusic)

Die 22-jährige Elma Jusic aus Oberösterreich stellt sich einer Vorwahl innerhalb der NEOS, um einen Listenplatz für die kommende Nationalratswahl zu bekommen. Dabei kann man sie auch im Rahmen eines Online-Votums unterstützen.

Elma Jusic ist in Wels geboren und aufgewachsen. Ihre Eltern stammen aus Bihać und kamen während des Krieges in Jugoslawien nach Österreich. Nach der Matura am WRG Wels zog die 22-Jährige nach Wien, um hier Jus an der Universität Wien zu studieren. Auf die Frage weshalb sie sich aktiv politisch engagieren möchte antwortete Elma: „Ich war schon von Kinderschuhen an ein Mensch, der nichts einfach so hinnahm, ohne es zu hinterfragen. Ich hielt es noch nie aus, ohne triftigen Grund bevormundet zu werden und Ungerechtigkeiten habe ich auch schon immer verabscheut“.

Warum in den Nationalrat?
Im Alter von 16 Jahren hörte sie schließlich zum ersten Mal von den NEOS und fand sofort Gefallen am Programm der rosa Partei. „Für mich war es immer wichtig in einem Land zu leben, in dem jeder Mensch die gleichen Chancen hat. In einem Land, in dem alle die größtmögliche Freiheit haben. Es braucht eine gut funktionierende Wirtschaft und eine Politik die den Menschen hilft, sich zu entfalten und das Bestmögliche aus sich zu machen. Und all das sehe ich nur bei NEOS mit ihrer liberalen Politik“, erklärte uns Elma im exklusiven Gespräch.

„Mit mir im österreichischen Nationalrat hätten all jene eine Vertretung, die sich eine gute Bildung für ihre Kinder wünschen und ein Österreich der Chancengerechtigkeit!“

Die junge Politikerin hat sich Bildung, sowie Einwanderung und Integration als Schwerpunkte gesetzt. Ihrer Meinung nach sei eine gleichberechtigte Bildungspolitik, wo alle Kinder gleichermaßen in ihren Talenten gefördert werden und ihnen gezeigt wird, dass sie alles erreichen können, was sie wollen, wenn sie dafür arbeiten, der erste und wichtigste Schritt für gute Integration. „Ganz egal wie sie heißen, woher sie kommen oder woran sie glauben“, fügte die 22-Jährige hinzu.

Balkan-Community in der Politik unterrepräsentiert?
Die Anzahl an Politiker mit Wurzeln im ehemaligen Jugoslawien ist im Vergleich zur Größe derr Community relativ gering. Jusic sieht darin eine Hol-Schuld der Community selbst: „Die österreichische Politiklandschaft ist ja prinzipiell offen für jeden. Oft braucht es aber auch „Vorbilder“ um den jungen Menschen mit Migrationshintergrund, so auch der BKS-Community, zu zeigen, dass sie ein Teil Österreichs sind und dass ihre Meinung wichtig ist.“

„Vertrauen in die Politik fehlt“
Österreich müsse sich laut Elma als Staat endlich mit der Zukunft beschäftigen und dafür sorgen, dass allen jetzt und auch den nächsten Generationen so gut oder sogar besser geht. „Derzeit beschäftigt sich die Politik hauptsächlich mit sich selbst. Die Menschen haben kein Vertrauen in die Politik, da alles in Hinterzimmer passiert. NEOS ist da anders. Alle Spenden die wir erhalten kann man sich online auf unserer Website ansehen. Selbst bei unserer Listenerstellung kann man mitmachen“, unterstrich Jusic weiter.

Vorwahl für NEOS-Listenplatz
Seit gestern läuft die sogenannte NEOS-Vorwahl, bei welcher jeder mit Wohnsitz in Österreich, ungeachtet der Staatsbürgerschaft, teilnehmen kann. Noch bis zum 3. Juli kann man anonym und ganz schnell Punkte für seine Lieblingskandidaten vergeben. Dazu muss man sich nur mit einem Ausweis registrieren.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn viele mitmachen und mich mit 5 Punkten unterstützen! Nach der Online-Vorwahl gibt zunächst der NEOS Vorstand seine Punkte ab. Anschließend folgt die NEOS Mitgliederversammlung, bei der die Mitglieder ebenfalls nochmal abstimmen können. Aus diesen 3 Teilen entsteht dann die fertige NEOS Liste für die Nationalratswahl 2019“, erklärte Elma den Ablauf der Listenerstellung innerhalb der Partei.

Bei den Wahlen im Herbst ist es dann selbstverständlich auch möglich, Elma Jusic eine Vorzugsstimme zu geben. „Um up to date zu sein, könnt ihr mir gern auf Facebook unter Elma Jusic und auf Instagram unter elma.jsc folgen, da werde ich sicher genug dazu spammen!“, so Elma abschließend lachend.

LINK ZUR NEOS-VORWAHL: https://vorwahl.neos.eu/

Teile diesen Beitrag: