Start NEWS Kindergarten schafft Faschingsfest ab!
KULTURSENSIBILITÄT

Kindergarten schafft Faschingsfest ab!

Faschingsfest
(FOTO: iStock)

Mit einem Brief an die Eltern, appellierten die Erzieher: “Bitte verkleiden Sie Ihr Kind am Rosenmontag und Faschingsdienstag nicht“.

In Erfurt strich ein Kindergarten das Faschingsfest mit der Begründung, dass es in dieser Form nicht zu ihrer kultursensiblen Pädagogik vereinbar wäre.

“Für Kinder ist Fasching ein Anliegen, sich in jemanden zu verwandeln, den sie als Held sehen oder eine Person, die sie selbst gerne sein möchten”, so in dem besagten Brief.

Die Kinder wollen gleichzeitig „die Kinder für Stereotypen sensibilisieren, da die für die Betroffenen schmerzhaft, zum Teil sogar entwürdigend sein können.” Ein weiteres Argument sei, dass Kinder durch die Verkleidungen die Komplexität ihrer Umwelt- und Personenwahrnehmung reduzieren würden.

Ein kleines Fest samt Verkleidungen wurde dennoch gefeiert und zwar in Gesamtorganisation mit dem Universitätssportverein.