KOSMO-UMFRAGE: Schulschwänzen – Sind Geldstrafen die richtige Lösung?

STREET CHECK

KOSMO-UMFRAGE: Schulschwänzen – Sind Geldstrafen die richtige Lösung?

985
Umfrage
FOTO: zVg.

UNENTSCHULDIGTES FEHLEN. Das Schulschwänzen ist für alle Eltern und Lehrer ein großes Problem. Bisher bestand in Österreich ein komplexes System, um diesem Problem bei jedem einzelnen Kind auf den Grund zu gehen und es in weiteren Schritten mit individuellen Methoden zu lösen.

Wenn diese Maßnahmen nicht griffen, wurde Geldstrafen ausgesprochen. Dieses System soll nun abgeschafft werden und die Eltern werden statt eines Gesprächs mit dem Kind und dem Schulpsychologen direkt eine Strafe erhalten.

Andrijana Kovašević (23) Studentin

Andrijana Kovacevic
FOTO: zVg.

Ich glaube, dass eine Geldstrafe als solche das Verhalten des Kindes überhaupt nicht beeinflussen kann, zumal ja die Eltern gestraft werden. Vielleicht hätte das in jüngeren Jahrgängen Sinn, wo die Haltung der Eltern noch eine wichtige Rolle für das Verhalten des Kindes spielt.

Dijana Halilhodžić (37), Verkäuferin

Dijana Halilhodzic
FOTO: zVg.

Ja und nein. Viel hängt vom Kind selber ab. Aber es wäre eine gute Motivation für die Eltern, sich etwas mehr um ihr Kind zu kümmern. So würden Eltern, die nicht gerade die verantwortungsvollsten sind, gedrängt und gezwungen, sich besser um die Erziehung ihres Kindes zu kümmern.

Marko Milosavljević (24), Verkaufsmanager

Marko Milosavljevic
FOTO: zVg.

Absolut nein, denn es liegt in der Verantwortung der Eltern, in einem Gespräch mit dem Kind klar zu definieren, was seine Rechte und Pflichten sind. Mit der Zahlung einer Strafe würde eine verkehrte Wirklichkeit geschaffen, in der das Kind denken könnte, dass man mit Geld alles regeln und bereinigen kann.

Matthias Mohrs (26), Soziologe

Matthias Mohrs
FOTO: zVg.

Es ist absolut lächerlich, dass die Eltern das zahlen. Die Einführung eines solchen Gesetzes könnte sogar kontraproduktiv sein. Kinder, die sich, egal aus welchen Gründen, nicht für den Unterricht interessieren, entwickeln vielleicht einen noch stärkeren Wunsch, zu schwänzen, denn dieses Gesetz macht das Schulschwänzen noch lustiger.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…