Start News Sport
SCHLUSS, AUS, ENDE?

Kündigt Marko Arnautovic seinen ÖFB-Rücktritt an?

MARKO_ARNAUTOVIC
(EPA/Christopher Neundorf)

Marko Arnautovic, eine Schlüsselfigur des österreichischen Fußballs, steht möglicherweise am Scheideweg seiner internationalen Karriere. Nach dem schmerzvollen 1:2-Aus Österreichs im EM-Achtelfinale gegen die Türkei am Dienstagabend in Leipzig deutete der Wiener Stürmerstar einen möglichen Rücktritt aus der Nationalmannschaft an.

Eine Szene, die im Gedächtnis bleibt: Arnautovic, allein auf das gegnerische Tor zulaufend, verpasst den Ausgleich, blockiert vom entgegenkommenden türkischen Torhüter Mert Günok. Diese verpasste Chance symbolisierte das abrupte Ende der rot-weiß-roten Hoffnungen in diesem Turnier.

Die Enttäuschung war groß, sowohl für die Fans als auch für Arnautovic. Direkt nach dem Spiel, im Interview mit ServusTV, kämpfte der Stürmer mit den Emotionen und sprach von einem inneren Aufruhr, der ihn an eine mögliche Beendigung seiner Laufbahn in der Nationalmannschaft denken lässt. Mit 115 Länderspielen und 37 erzielten Toren für Österreich hat Arnautovic zweifellos einen beachtlichen Beitrag zum österreichischen Fußball geleistet. Dennoch könnte dieses EM-Aus das letzte Kapitel in seiner beeindruckenden internationalen Karriere darstellen.

Zukunft noch ungewiss

Arnautovic gibt zu bedenken, dass nach einer langen und kräftezehrenden Saison nun Zeit für Reflexion mit der Familie sei. Diese Phase des Nachdenkens soll ihm dazu dienen, zu einer endgültigen Entscheidung bezüglich seiner Zukunft im ÖFB-Team zu kommen. Während die Fans und die Fußballgemeinde gespannt auf seine Entscheidung warten, bleibt eines klar: Die mögliche Abwesenheit von Arnautovic würde eine erhebliche Lücke im österreichischen Angriff hinterlassen, deren Füllung eine Herausforderung darstellen dürfte.