Start Wien
WIEN-MEIDLING

Laute Schreie in Wohnung: Vater schlägt brutal auf Tochter ein

(FOTO: iStock/FotoGablitz)

Polizisten wurden zu einer Wohnung in Wien-Meidling gerufen, da laute Schreie einer Frau im Inneren hörbar waren. Die Polizei wurde von einem aggressiven Mann die Tür geöffnet, welcher sofort eine Polizistin körperlich attackierte.

Die Beamten setzten daraufhin Pfefferspray ein und nahmen den 44-jährigen Türken fest. Bei der um Hilfe schreienden Frau handelte es sich um die 16-jährige Tochter des festgenommenen Mannes. Im Zuge der Befragungen stellte sich heraus, dass der Mann seiner Tochter gegenüber regelmäßig gewalttätig geworden sei.

Die Teenagerin dokumentierte diese Vorfälle mit Bildern und legte sie den Polizisten vor. Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Die Mutter soll sich nicht in Österreich aufhalten.
Der Mann befindet sich in Polizeigewahrsam, seine Einvernahme ist noch ausständig. Er wird wegen mehrerer strafbarer Handlungen angezeigt. Unter anderem wegen gefährlicher Drohung, fortgesetzter Gewaltausübung, Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt, gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf (133) ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar. Der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt.