Start NEWS POLITIK Lockerung oder Verschärfung: Das plant die Bundesregierung!
LOCKDOWN-GIPFEL

Lockerung oder Verschärfung: Das plant die Bundesregierung!

WIEN_MUECKSTEIN
(FOTO: iStock, BKA/Dragan Tatic)

Heute wird sich die Regierung zum Lockdown-Gipfel treffen. Es werden auch weitere Details wegen der Omikron-Mutation besprochen.

Eigentlich wollte man den harten Lockdown für Geimpfte am 12. Dezember beenden, doch dann tauchte eine neue Corona-Mutation auf. Mittlerweile wurde die Omikron-Mutation mittels Sequenzierung in Österreich nachgewiesen, genauer gesagt in Tirol, aktuell würden 30 Verdachtsfälle untersucht. Geht der Lockdown in die Verlängerung? Der Corona-Gipfel startet bereits um 9 Uhr.

Lockdown-Gipfel:
Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP), Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne), Renate Anderl (Arbeiterkammer), Wolfgang Katzian (Gewerkschaft), Harald Mahrer (Wirtschaftskammer) und das Corona-Prognosekonsortium verhandeln über weitere Maßnahmen. Dabei handle es sich um eine “Bestandsaufnahme der aktuellen Lage im Lockdown, sowohl aus epidemiologischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht”.

Ausnahme für Handel?
Bereits vergangene Woche drang durch, dass die Nachtgastronomie wie etwa Bars, Discos und Events frühestens im Jänner 2022 aufsperren werden. Insider verrieten, dass Lokale und Frisöre von den Öffnungsschritten nicht umfasst sein könnten. Beim Handel wiederum sieht der Plan vor, dass die Geschäfte am 13. Dezember aufsperren sollen – auch am Sonntag, dem 19. Dezember, als Ausnahmefall. Noch ist aber nichts fix!

Quelle: Heute-Artikel

Vorheriger ArtikelAnschlag auf Schulbus im Kosovo: Maskierter tötet 2 Kinder und Buslenker (VIDEOS)
Nächster ArtikelNehammer übt scharfe Kritik am Verhalten einiger Corona-Demonstranten
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!