Start NEWS Manufaktur in Wien stellt Klopapier-Schneekugeln her
BESONDERES GESCHENK

Manufaktur in Wien stellt Klopapier-Schneekugeln her

SCHNEEKUGEL_CORONAKRISE_KLOPAPIER_WIEN_MANUFAKTUR
(FOTO: Facebook - Original Wiener Schneekugelmanufaktur)

Die Original Wiener Schneekugel gibt es nun auch in der Sonderedition zur Corona-Krise.

Seit 120 Jahren produziert Familie Perzy aus dem 17. Gemeindebezirk die Originalen Wiener Schneekugeln. Mittlerweile gibt es viele Nachahmer, aber das Original bleibt etwas Besonderes. Der ursprüngliche Herstellungsprozess wurde von Erwin Perzy I um 1900 erfunden und bleibt ein Familiengeheimnis. Seine Ururenkelin Sabine Perzy erklärt: „Jede Schneekugel wird auch heute noch in Handarbeit hergestellt und ist daher so einmalig wie eine einzelne Schneeflocke.“

Die derzeitige Ausnahmesituation brachte die Familie auf eine witzige Idee, eine Corona-Kugel zu machen. Besonders schräg fanden sie die Hamster-Käufe und die Schlacht rund um das Toilettenpapier. „Selbst in Australien kaufen die Menschen die Regale mit Klopapier leer. Und ich verstehe nicht, warum. So habe ich mir gedacht, es wäre ja ganz lustig, so eine kleine Klopapierrolle in eine Schneekugel hineinzusetzen“, so Erwin Perzy gegenüber dem ORF.

Die Klopapier-Kugel ist ein echter Verkaufshit und ist bereits ausverkauft. Aufgrund der hohen Nachfrage musste der Webshop sogar vorübergehend schließen mit den Worten „Auch uns ist das Klopapier ausgegangen!“. Doch die Produktion soll bald weitergehen und damit auch der erneute Kampf um das Klopapier – diesmal in einer Kugel.