Meiselmarkt: Bewaffneter Teenager löst Polizeieinsatz aus

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS

Meiselmarkt: Bewaffneter Teenager löst Polizeieinsatz aus

902
Meiselmarkt-Polizeieinsatz-Waffe
(FOTOS: Google Maps/Imran Nadeem, iStockphoto)

Teile diesen Beitrag:

Am Donnerstag schlugen Passanten bei der Polizei Alarm, da sie eine bewaffnete Person beim Meiselmarkt im 15. Wiener Gemeindebezirk gesichtet hatten.

Besorgte Bürger verständigten die Polizei nachdem gestern am Nachmittag eine bewaffnete Person durch den Meiselmarkt spazierte. Daraufhin rückten zahlreiche Beamten aus und durchsuchten das Gebiet gründlich. Eine Waffe wurde tatsächlich gefunden, vom Besitzer fehlt jede Spur.

Bei genauerer Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich bei der Waffe um eine Schreckschusspistole handelt. „Die Waffe war offenbar von Jugendlichen zurückgelassen worden“, so Polizeisprecher Patrick Maierhofer.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten war jedoch keiner der Teenager mehr vor Ort. Maierhofer fügte hinzu, dass niemand mit der Waffe bedroht wurde.

Teile diesen Beitrag: