Start Infotainment Lifestyle
TIPPS & TRICKS

Mit diesen Tricks könnt ihr noch mehr Handgepäck mit in den Flieger nehmen(VIDEO)

Kosmo-Flugzeug
(FOTO: iStockphoto/jchizhe)

Man kann zusätzliches Handgepäck kostenlos mit ins Flugzeug nehmen, egal ob es sich um einen Rucksack, eine kleine Tasche oder eine Aktentasche handelt. Es gibt jedoch genaue Regeln dazu. So ist in Economy Class ein Gepäckstück mit bis zu 8 Kilogramm erlaubt, während in Business Class maximal zwei Gepäckstücke mit ebenfalls 8 Kilogramm erlaubt sind.

Auf dem Flug können Sie auch ein weiteres kleines Gepäckstück mitnehmen, dessen Platz unter dem Sitz vorgesehen ist, wie zum Beispiel: Handtaschen oder Laptoptaschen, Aktentaschen, kleine Rucksäcke oder Kisten mit Sachen.

Wenn man auf eine Reise geht, scheint es allerdings immer, dass man mehr Kleidung braucht und dass man nicht alles mitgebracht hat. Um keine zusätzlichen Gebühren für mehr Gepäck zu zahlen, hat eine Userin einen genialen Trick entdeckt und in einem Video geteilt.

Alles, was ihr braucht, ist ein Kopfkissenbezug und etwas mehr Geschick, Dinge so zu verpacken, dass das Flugpersonal es nicht bemerkt. Reisebloggerin namens Ivona Loncar beschloss, das “kleine Geheimnis der großen Meister” zu entdecken.

In dem rund 200.000 Aufrufe umfassenden Video erklärt sie Schritt für Schritt alles. Zuerst nahm sie ein leeres Kissen und „rollte“ die Kleidung buchstäblich zusammen, um so viel Platz wie möglich zu haben. Mit dem so hergestellten falschen Kissen passierte sie ohne Probleme das Terminal und stieg in das Flugzeug ein.

@travelwithivon #pillowhack #airportpillowhack #airporthack #packinghack #travelwithivon #traveltiktokers #airportlife ♬ original sound – Ivan

Auf diese Weise sparte sie rund 80 Euro, die sie sonst für zusätzliches Gepäck bezahlt hätte.

“Ich habe keine Metallgegenstände hineingelegt, nur Kleidung, denn sonst kommst du nicht durch den Scanner”, riet sie.

Zahlreiche Kommentare belegen, wie begeistert die Leute von ihrem Video waren.

„Das ist geniales Zeug.“, schrieb ein Nutzer.

„Ist es erlaubt, so ein Kissen zu tragen?“, fragte eine andere Userin, woraufhin Ivona zustimmte, dass sie es auf Reisen mit einer türkischen Fluggesellschaft sowie einer Billigfluggesellschaft in Südamerika getan habe und dass sie niemand daran gehindert habe.

„Das Kissen kommt auch auf den Scanner. Sie können buchstäblich alles im Inneren sehen, also haben Sie das System nicht betrogen, weil Sie zusätzliche Dinge und Garderobe tragen dürfen“, schrieb ein Benutzer.

Ganz am Ende lautete einer der Kommentare:

„Auf keinen Fall würde ich es zulassen, dass ich mit diesem Kissen „erwischt“ werde, aus dem Flugzeug geworfen werde und mich auf diese Weise in Verlegenheit bringe.“

Wie finden Sie den Artikel?