Start News Chronik
FAVORITEN

Mordalarm: Zwei Leichen in Wiener Gemeindebau gefunden

(FOTO: Wikimedia Commons/Buchhändler, iStockphoto)

Gestern Nacht rückte die Polizei zu einer Großaktion in die Per-Albin-Hansson-Siedlung aus.

Ein DJ und Pokerspieler, der im Erdgeschoss des Gemeindebaus wohnt, feierte regelmäßig Partys. So auch in der Nacht von Sonntag auf Montag. Die Nachbarn alarmierten deshalb die Polizei und als sie die Wohnung betraten, machten sie eine grausame Entdeckung.

Leichen in Blutlachen
Die Beamten fanden einen 33-jährigen Mann und eine 30-jährige Frau in ihrem Blut. Es wurde sofort eine gerichtsmedizinische Untersuchung angeordnet:

„Wir wissen noch nicht, ob eine dritte Person beteiligt war, oder ob es sich um Mord und anschließenden Selbstmord handelt“, so ein Polizeisprecher gegenüber „Oe24“. Wie das Medium weiter berichtet, soll der mutmaßliche Täter seine Partnerin im Februar mit einem Messer durch den Gemeindebau verfolgt haben.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes sind immer noch im Gange. Nähere Details sind noch nicht bekannt.

Wie finden Sie den Artikel?