Mysteriöse Schussabgabe : Star-Detektiv in Wiener Innenstadt tot aufgefunden

MORD ODER SELBSTMORD?

Mysteriöse Schussabgabe : Star-Detektiv in Wiener Innenstadt tot aufgefunden

2417
Star-Detetkiv-tot-Wien
Symbolbild (FOTO: iStockphoto)

Teile diesen Beitrag:

Am Sonntagabend waren in der Wiener City zwei Schüsse zu hören. Nachdem die Polizei am Einsatzort eintraf, fand sie den Detektiv Walter Penk-Lipovsky am Boden liegend und blutüberströmt vor.

Kurz vor 18:00 Uhr traf ein Notruf bei der Wiener Polizei ein. Ein Zeuge gab an, Schüsse in einem Palais der Wiener Innenstadt an der Ecke Herrengasse/Landhausgasse gehört zu haben. Sofort rückten die Einsatzkräfte aus und sperrten die Gegend Stück für Stück ab. Mit Schutzwesten bekleidet arbeiteten sich die Polizisten langsam bis zum Palais vor.

In dem Mehrparteienhaus hat auch Promi-Detektiv Walter Penk-Lipovsky sein Büro. Da die Einsatzkräfte wussten, dass Penk-Lipovsky über einige Waffen verfügt, war sein Büro einer der ersten Orte im Palais, den die Polizei untersuchte.

Dort angekommen fand ihn die Polizei tot, in einer großen Blutlache liegend, mit einem Revolver in der Hand. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Star-Detektiv sich selbst das Leben genommen haben. Am Sonntagabend waren in der Wiener City zwei Schüsse zu hören. Nachdem die Polizei am Einsatzort eintraf, fand sie den Detektiv Walter Penk-Lipovsky am Boden liegend und blutüberströmt vor.

Laut „Heute“ soll der erste Schuss in den Bauch gegangen sein, was die Selbstmordtheorie etwas ins Wanken bringen würde.
Penk-Lipovsky feierte erst vor Kurzem seinen 80. Geburtstag. Seit den 70er Jahren arbeitete er als Star-Detektiv und Personenschützer, so etwa auch für Falco.

Teile diesen Beitrag: