Nach Gewittern folgt nun Schnee! Das Wetterchaos hält an

ÖSTERREICH

Nach Gewittern folgt nun Schnee! Das Wetterchaos hält an

471
Schnee und Regen herrschen herzeit in Österreich
Wettertechnisch scheint der Sommer noch sehr fern... (FOTO: iStock)

Teile diesen Beitrag:

In der Samstagnacht kam es zu heftigen Regenschauern. Rund 16.000 Blitze schlugen am Land auf und verursachten schwere Schäden in weiten Teilen Österreichs. Nun soll folgt dem Regen sogar der Schnee…

Am Samstag fing laut Kalender der erste Tag der Eisheiligen an. Besonders stark tobten diese heuer in der Steiermark, im Burgenland und im südlichen Niederösterreich. „16.000 Blitze erhellten den Himmel in der Samstagnacht, alleine 5.500 davon in Niederösterreich. Neunkirchen war dabei absoluter Rekordhalter“, so UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer.

Die Kaltfront hat mittlerweile das ganze Land erfasst und auch der heutige Montag zeigt sich sehr kühl. Der Dienstag wird noch kühler und mit 2 bis 12 Grad „10 bis 15 Grad kälter, als in einem durchschnittlichen Mai“, das prognostiziert Spatzierer. Am Dienstag schneit es immer wieder in Lagen oberhalb von 700 bis 1000m, dazu herrscht kräftiger Nordwind.

Gute Neuigkeiten
Nach dem eisigen Dienstag kommt aber der Frühling aber auch langsam wieder zurück. Ein beständiges Schönwetter wird es noch nicht geben, aber ab Donnerstag sind wieder 17 Grad möglich. Der Freitag bringt sogar 20 Grad mit sich und das Wochenende wird angenehm, mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad.

Teile diesen Beitrag: