Start News Panorama
Verkehrssicherheit

Neue Verkehrsregeln für Radarkontrollen!

Radar
FOTO: (iStock/ricochet64)

Seit dem 1. Juli ist es für Gemeinden in Österreich deutlich einfacher geworden, die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf ihren Straßen zu überwachen. Eine wesentliche Änderung der Straßenverkehrsordnung ermöglicht nun den Sicherheitswachen der Gemeinden, auch außerhalb ihres eigenen Territoriums Radarmessungen vorzunehmen. Besonders die Gemeinde Hard zeigt sich als Vorreiter in der Nutzung dieser neuen Regelung.

Mit der im Juli in Kraft getretenen Novellierung können nicht nur die Sicherheitswachen innerhalb ihrer eigenen Gemeinde agieren, sondern auch das Radar zur Geschwindigkeitsüberwachung in andere Kommunen bringen. Die Bodensee-Gemeinde Hard macht bereits von dieser Möglichkeit Gebrauch: Das dortige Sicherheitspersonal nutzt ein mobiles Radargerät, das nun auch anderen Gemeinden zur Verfügung gestellt werden kann. Martin Staudinger, der Bürgermeister von Hard, berichtet von einem regen Interesse anderer Gemeindevertretungen an dieser Dienstleistung.

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Durch die gesetzliche Neuerung wird eine engere Zusammenarbeit der Gemeinden in Sachen Verkehrssicherheit gefördert. Insbesondere Gemeinden, die über keine eigene Sicherheitswache verfügen, können diese nun anfordern, um gefährliche Geschwindigkeitsüberschreitungen in kritischen Bereichen wie etwa Schulen oder Kindergärten effektiver zu bekämpfen. Staudinger zeigt sich überzeugt, dass die verstärkten Kontrollen auf breite Zustimmung in der Bevölkerung stoßen werden, da sie direkt zu einer Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen.

Diese Maßnahmen könnten einen wesentlichen Beitrag zur Senkung der Unfallzahlen und zur Erhöhung der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer, insbesondere für die jüngsten und daher vulnerabelsten Verkehrsteilnehmer, leisten. Die Initiative der Gemeinde Hard könnte somit ein wegweisendes Beispiel für andere Kommunen in ganz Österreich sein, die die Verkehrssicherheit auf ihren Straßen verbessern möchten.