Start Aktuelles
Nicht willkommen

Österreich zu einem der unfreundlichsten Länder der Welt gewählt

Österreich zu einem der unfreundlichsten Länder der Welt gewählt
(FOTO: iStockphoto/extravagantni)

Österreich gehört zu den weniger ausländerfreundlichen Ländern der Welt. In der veröffentlichten Umfrage Expat Insider 2022 von InterNations belegte Österreich den 24. Platz von 52 Reisezielen. Das Alpenland ist im Ranking bei der Lebensqualität an dritter Stelle, hinkt aber beim freundschaftlichen Umgang mit ausländischen Mitbürger:innen hinterher.

Dank der gut organisierten Gesellschaft und des gut organisierten Systems steht Österreich weltweit an dritter Stelle. In den Kategorien Reisen und Transit, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Umwelt und Klima rangiert es knapp hinter Spanien und Taiwan.

Im „Ease of Settlement Index“ liegt Österreich jedoch auf Platz 49 von 52. Damit rangiert Österreich in zwei Kategorien weit unten, unter den 10 niedrigsten Ländern der Welt. Es belegt den 51. Platz für lokale Freundlichkeit und den 47. Platz für Gastfreundschaft. Alle Befragten, zumeist Ausländer, sind sich in einer Sache einig, dass es lange dauert in Österreich Freundschaften zu schließen.

Andererseits geben Ausländer sowohl der urbanen als auch der ländlichen Umgebung sehr gute Noten. Laut der Umfrage gibt es eine gute Verfügbarkeit aller Reiseziele und Dienstleistungen, alle sind sich einig, dass die Einrichtungen über dem weltweiten Durchschnitt liegen. Sie loben neben der Barrierefreiheit auch den Erhaltungsgrad aller kulturhistorischen Güter sowie der Natur.

Laut Umfrageergebnissen sind Mexiko, Indonesien, Taiwan, Portugal, Spanien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Vietnam, Thailand, Australien und Singapur die besten Orte für Niederlassungen.
Die am schlechtesten bewerteten Ziele sind Kuwait, Neuseeland, Hongkong, Zypern, Luxemburg, Japan, Südafrika, die Türkei, Italien und Malta.

Wie finden Sie den Artikel?