Start News Chronik
AUF OFFENER STRASSE

Oma prügelt jüngeren Mann krankenhausreif

PENSIONISTIN_AMPEL
Symbolbild (FOTO: iStock)

Es sind filmreife Szenen, welche sich in Kalifornien abspielen. Ein junger Mann soll plötzlich eine Pensionistin mitten auf der Straße angegriffen haben. Die gebürtige Asiatin konnte sich wehren und prügelte den Angreifer mit einem Holzbrett krankenhausreif.

In letzter Zeit sollen immer mehr Angriffe auf Asiaten in der Bay Area kommen. Ausgerechnet eine ältere Dame wurde das jüngste Opfer. In dem Sender „KPIX 5“ berichten Zeugen, dass sich die 70-Jährige trotz ihrer starken Verletzungen verteidigte und dem Mann eine Tracht Prügel verpasst.

Die Frau wurde an der Seite ihres Gesichts und am Auge verletzt. Der mutmaßliche Angreifer musste aufgrund schwerer Verletzungen mit einer Trage ins Krankenhaus gebracht werden. “Du Penner, warum hast du mich geschlagen?”, fragt das Opfer total entsetzt auf Chinesisch. “Er hat mich geschlagen, dieser Penner!” Anscheinend hatte sich die ältere Frau an eine Ampel gelehnt, als sie plötzlich von dem Mann ohne Grund attackiert wurde.

Nach der Attacke erzählte die Tochter des Opfers der CNN: “Das rechte Auge kann immer noch nichts sehen und blutet immer noch.” Die Mutter wehrte sich mit einem Holzbrett, welches sich in der Nähe befand. Der Frau ist unklar, wieso sie der Angreifer attackiert habe.

Die Polizei ermittelt gegen den Angreifer, ob die Herkunft des Opfers der Grund dafür war. “Wir müssen nicht nur verstehen, was los ist, sondern auch, warum diese Angriffe stattfinden“, sagte Bürgermeister London Breed dem Sender CBS San Francisco.

Wie finden Sie den Artikel?