Start Politik
ERNEUTE TEUERUNGEN

Preise schockieren weiter: Wasser, Kanal und Müll werden teurer!

(Foto: iStock/Santje09)

Wienerinnen und Wiener sind mit den neuen Preiserhöhungen entsetzt. Laut Angaben der Volkspartei ergeben sich Mehrkosten für einen Durchschnittshaushalt von insgesamt rund 75 Euro. Die Stadt Wien erhöht die Gebühren 2023 und zwar um 5,9 Prozent.

Für einen Parkschein für eine halbe Stunde muss man 1,25 Euro ausgeben. Eine Stunde kostet nun 2,50 Euro.

Mehrkosten beim Abwasser, Müll und Wasser

Für Abwasser musste man 2022 jährlich 159,8 Euro zahlen. Heuer zahlt man 169,2 Euro. Für Müll muss man 31,3 mehr als im letzten Jahr ausgeben. Auch der Wasserpreis ist um 26,1 Euro gestiegen.

Die Gebührenanpassung ab 1. Jänner 2023 bedeutet für einen Mehrpersonen-Musterhaushalt bei Wasser, Kanal und Müll monatliche Mehrkosten von etwa 2,90 Euro, berichten die österreichischen Medien.

,,Die Valorisierung der Gebühren sichert das hohe Qualitätsniveau der Daseinsvorsorge, das die Wiener seit Jahrzehnten gewohnt sind“, sagte Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

Wie finden Sie den Artikel?