Rumänischer Zuhälter verspielte Lohn von Prostituierten!

OBERÖSTERREICH

Rumänischer Zuhälter verspielte Lohn von Prostituierten!

402
Prostitution
Die Mädchen mussten sich verkaufen, um seine Spielsucht zu finanzieren! (FOTO: iStock)

Teile diesen Beitrag:

Der 24-Jährige soll fünf seiner Landsfrauen illegal nach Österreich geführt haben, wo sie sie ihren Körper verkauften, um so seine Spielsucht zu finanzieren. Nun wurde er in Oberösterreich geschnappt.

Am Montagnachmittag wurde ein Zuhälter von der Oberösterreichischen Polizei in einem Hotel in Linz-Land festgenommen. Die Frauen die für ihn arbeiteten wurden ebenfalls aus dem Verkehr gezogen.

Die Arbeiterinnen waren zwischen 19 und 21 Jahre alt und waren in einem Hotel untergebracht. Auf einer Internetseite haben sie ihre Dienste angeboten und sich Treffen ausgemacht. Die Frauen waren weder in den Hotels, noch in Österreich gemeldet. Ein erforderliches Gesundheitsbuch, das zur Ausübung von Prostitution erforderlich ist, hatten sie auch nicht.

Auf der nächsten Seite findet ihr mehr Informationen über den Fall!

Teile diesen Beitrag: