Start NEWS Chronik Serbin (30) sticht zu: Ex-Freund auf offener Straße gejagt
DONAUSTADT

Serbin (30) sticht zu: Ex-Freund auf offener Straße gejagt

(FOTO: LPD Wien)

In Wien-Donaustadt musste die Polizei ausrücken, weil eine 30-Jährige mit einem spitzen Gegenstand bewaffnet herumwütete.

Am Montagabend kam es zu einer gewaltvollen Auseinandersetzung in Wien-Donaustadt. Involviert war ein Ex-Paar, zwischen welchem es zu einem heftigen Streit kam. Eine 30-jährige Serbin wird verdächtigt, ihren 53-jährigen Ex-Liebhaber auf offener Straße mit einem Vorstecher attackiert zu haben. Die Beschuldigte soll den Mann die Straße hinunter gejagt und laut beschimpft haben. Unter anderem hat sie ihm damit gedroht, ihn umzubringen. Als sie ihn eingeholt hatte, wollte sie mehrere Male mit dem Werkzeug zustechen. Zum Glück konnte der 53-Jährige den Stichversuchen ausweichen, woraufhin die wütende Frau flüchtete.

Die erboste Frau wurde schließlich bei einer Bauhaltestelle im 22. Bezirk festgenommen. Die Polizei konnte auch die Tatwaffe sicherstellen. Ein Alkoholtest ergab rund 2 Promille Alkohol in ihrem Blut. Die alkoholisierte Serbin wehrte sich gegen die Vorwürfe und behauptete, dass ihr Ex-Freund sich gewünscht hat, dass sie den Vorstecher mitnimmt.

Hast du Angst vor deiner/deinem Ex?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...