Start Politik
ENERGIEKRISE

Shell-CEO warnt: “Es geht nicht nur um diesen Winter!”

(FOTO: EPA-EFE/BART MAAT)
(FOTO: EPA-EFE/BART MAAT)

Ben van Beurden, CEO des Erdölgiganten Shell, warnt vor einer möglicher Energieknappheit in Europa, die länger als nur einen Winter dauern könnte.

Der Vorstandsvorsitzende des größten europäischen Erdölkonzerns Shell ist der Meinung, dass die Energiekrise mehrere Jahre anhalten könnte. Diese Einschätzung lieferte van Beurden, nachdem die Gaspreise letzte Woche infolge der weiteren Kürzung der Gaslieferungen aus Russland auf Rekordhöhe geschellt waren, was auf eine möglicherweise bevorstehende tiefe Rezession in Europa hinweist.

“Die Krise wird die Solidarität zwischen den EU-Mitgliedstaaten auf die Probe stellen, weil jede Regierung gezwungen sein wird, zu entscheiden, wie Schlüsselindustrien am Laufen gehalten werden sollen. Der Druck auf die Energieversorgung wird sich nicht auf nur einen Winter beschränken”, erklärte van Beurden bei einer Pressekonferenz am Montag.

„Es ist durchaus möglich, dass wir eine Reihe von Wintern vor uns haben, in denen wir Lösungen durch Einsparungen, Rationierung und einen sehr, sehr schnellen Aufbau von Alternativen finden müssen. Dass die bevorstehende Periode einfach oder schnell vorbei sein wird, ist meiner Meinung nach Wunschdenken, von dem wir uns verabschieden sollten“, betonte der Shell-Chef.

Wie finden Sie den Artikel?