SKANDAL: Sead Kolasinac bei Drogen-Party mit Özil erwischt (VIDEO)

HIGH LIKE A "ZMAJ"

SKANDAL: Sead Kolasinac bei Drogen-Party mit Özil erwischt (VIDEO)

7001
Sead Kolasinac Drogen Party Özi
High von "Hippie Crack": Der bosnische Nationalspieler feierte mit Champagner, Lachgas und 70 Frauen. Foto: Screenshot/zVg

Teile diesen Beitrag:

„Das wird alles nur gezogen, nur geext und geraucht, Entschuldigung, das hab ich mir erlaubt…“

Diese Zeilen des deutschen Drogen-Rappers Herzog treffen seit gestern auch auf den bosnischen Fußballspieler Sead Kolasinac zu. Zumindest was einen exzessiven Party-Abend mit seinen Kollegen, den Fußballstars von Arsenal London angeht. Von diesem ist nun ein Video aufgetaucht, welches die englische Boulevard-Zeitung „The Sun“ veröffentlicht hat.

Skandal-Video: „Hippie-Crack“ und 70 Frauen

Auf dem Video sieht man Kolasinac mit den Arsenal-Stars Mesut Özil (30), Alexandre Lacazette (27), Pierre- Emerick Aubameyang (29) und Matteo Guendouzi (19). Dabei handelt es sich um Videoaufnahmen aus dem Londoner Nachtklub „Mayfair“, bei denen die Fußballer nicht nur teure Vodka- und Champagnerflaschen konsumieren. Mit dabei ist auch das „Hippie-Crack“ (Lachgas), welches die Kicker inhalieren. Mit „Hippie Crack“ wird der Konsument für kurze Zeit betäubt, kann aber dabei sogar ersticken oder eine Herzattacke bekommen. Bei der Party sollen später – nicht auf dem Video sichtbar  – auch 70 Frauen dabei gewesen sein.

Özil brach zusammen

Nach dem Inhalieren aus dem Lachgas-Ballon scheint Özil – dem Video nach zu urteilen – zu kollabieren. Er rollt mit den Augen und sackt zusammen, berichtet „The Sun“. Auch auf den erst 19-jährigen Arsenal-Star Guendouzi scheint die Droge keine gute Wirkung zu haben: Er kippt nach dem Konsum auf die Seite, „The Sun“ spricht sogar von einem ohnmächtigen Zustand.

Kolasinac blieb stabil

Der bosnisch-herzegowinische Nationalspieler zeigt, im Gegensatz zu Özil und Guendozi, keine Gleichgewichtsschwächen. Noch ist unklar, ob und wie Arsenal die Spieler bestrafen wird.

Das Video befindet sich auf der nächsten Seite.

Teile diesen Beitrag: