Start Infotainment Promis
UNGLAUBLICHE GAGE

So viel kassiert die Estrada für Silvester-Auftritte

ESTRADA
(FOTO: zVg.)

Die Sommersaison ist für die Volkssänger beendet, haben sich schon beeilt und Silvester-Auftritte angesetzt oder arbeiten gerade daran. Das Neujahrskonzert 2023 wird jedoch deutlich anders sein als im Vorjahr, da die Sänger offenbar eine gute Zeit haben werden.

Wie serbische Medien berichten, haben viele Sänger bereits ihre Neujahrsauftritte unter Vertrag genommen, für die sie sehr hohe Summen nehmen werden.

Sasa Matic hat mit Lichtgeschwindigkeit einen Silvesterstand in Wien unter Vertrag genommen, aber er wird dafür nicht wie im Vorjahr 50.000 Euro verlangen, sondern zehntausend mehr.

Aca Lukas wird bis Ende des Jahres zahlreiche Auftritte haben, darunter ein Konzert in der Belgrader Arena, und das Jahr mit einem Neujahrskonzert in einem Belgrader Luxushotel für 80.000 Euro erfolgreich abschließen. Aco Pejovic befindet sich in den letzten Verhandlungen für den Empfang, der in diesem Jahr 80.000 Euro kosten wird.

Natasa Bekvalac ist vor vier Tagen von der Amerika-Tournee zurückgekehrt, und wahrscheinlich hat sie deshalb den Ort des Auftritts noch nicht festgelegt, aber wie Medien berichten, wird sie nach dem 31. Dezember um 40.000 Euro reicher sein. Ein paar Tausend mehr nimmt Jelena Karleusa mit, die in einem der renommiertesten Hotels vor dem Belgrader Publikum singen wird.

Auch bei den Preisen folgt Aleksandra Prijovic dem Trend, so stieg der Wert ihres Auftritts in der Feiertagsnacht in diesem Jahr auf 40.000 Euro.

Milica Todorovic hat sich einen Platz in einem namhaften Stuttgarter Club reserviert, 25.000 Euro bekommt sie für den Abend.

Trotzdem ist Ceca Raznatovic immer noch Rekordhalter. Wie wir erfahren haben, wird die Sängerin auch in diesem Jahr ein Honorar in Höhe von 100.000 Euro verlangen, wenn sie ein Neujahrskonzert vereinbart.

Teaser: Sänger verlangen bis zu 100.000 Euro für den Auftritt am Silvesterabend. Wir haben die Preisliste.

Wie finden Sie den Artikel?