Start News Chronik
MEDIZINISCHES PERSONAL LÄSST BABY FALLEN

Spital verschuldet Kopfverletzungen des Babys und schweigt

(Foto: iStock/Big Joe)

Ein Neugeborenes aus Trebinje in Bosnien und Herzegowina wurde im Universitätskrankenhaus in Foca schwer verletzt, als es nach der Geburt dem medizinischen Personal fiel und mit dem Kopf auf eine harte Oberfläche schlug.

Inoffiziellen Angaben zufolge erlitt das neugeborene Mädchen an zwei Stellen einen Schädelbruch, der operiert wurde und unter der Aufsicht von Ärzten in Sarajevo steht.

Wie Medien berichten, deuten erste Ermittlungsergebnisse darauf hin, dass das Mädchen unmittelbar nach der Geburt von der Hebamme fallen gelassen wurde. Die Ärzte berichteten angeblich niemandem etwas, und nach einigen Stunden verschlechterte sich der Gesundheitszustand des Neugeborenen plötzlich.

Das Baby wurde ins Klinikzentrum der Universität Sarajevo gebracht. Es stellte sich heraus, dass es schwere Kopfverletzungen hatte, also wurde es operiert und erhielt die notwendige Hilfe. Die Ärzte aus Sarajevo meldeten den Fall der Polizei, während sie in Foca schwiegen. Auch der Vater des Neugeborenen erstattete Anzeige bei der Polizei und beschuldigte die Entbindungsstation des Foca-Krankenhauses der fahrlässigen Arbeit und der Gefährdung des Lebens seiner Tochter.

Von der Staatsanwaltschaft in Trebinje wurde bestätigt, dass eine Untersuchung eingeleitet wurde, um alle Umstände dieses schockierenden Ereignisses zu ermitteln, d. h. wer für die Verletzung des Babys und das skandalöse Verhalten des Gesundheitspersonals danach verantwortlich ist.

Wie finden Sie den Artikel?