Start News Panorama Split: Schaden durch Waldbrände im zweistelligen Millionenbereich
ERSTE BILANZ

Split: Schaden durch Waldbrände im zweistelligen Millionenbereich

Split Millionenschäden Waldbrand
(FOTO: Vimeo-Screenshot)

Der Bürgermeister der Stadt, Andro Krstulović Opara veröffentlichte diese offizielle Zahl auf einer außerordentlichen Sitzung der Spliter Regierung.

„Laut den ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden, welchen die Brände in den Waldgebieten angerichtet haben auf 200 Millionen Kuna und weitere 20 Millionen Schaden entstanden an landwirtschaftlich genutzten Flächen“, so Krstulović Opara.

LESEN SIE AUCH: Waldbrand verwüstet beliebten kroatischen Urlaubsort

Am Wochenende brach ein Waldbrand in einem beliebten Ferienort nahe der kroatischen Stadt Šibenik aus. Löschflugzeuge mussten anrücken, um die Lage zu stabilisieren, etliche Häuser wurden evakuiert.

Bisher wurden 829 Schadensanzeigen bei den zuständigen Behörden aufgenommen, wobei 80 Prozent auf Waldgebiete im Privatbesitz entfallen. Die verbleibenden Anzeigen betreffen Immobilien und bewegliche Sachgüter, wie Autos und dergleichen.

Bei der Sitzung hob der Bürgermeister der dalmatinischen Stadt hervor, dass die Feuerwehr alles daran gesetzt habe, die Menschen und ihre Besitztümer vor Schäden zu bewahren.

LESEN SIE AUCH:

„Die Brände verbreiteten sich irrsinnig schnell. Solche Katastrophen kann man zwar nicht vorhersehen, jedoch müssen wir in Zukunft besser auf sie vorbereitet sein“, erklärte er weiter und fügte hinzu, dass 4.500 Land durch die Feuer zerstört wurden.

Der Vizebürgemeister von Split, Nino Vela, erklärte, dass mehr als tausend Häuser in Gefahr standen, stark beschädigt oder komplett zerstört zu werden. Insgesamt seien jedoch „nur“ 20 Automobile und 15 Häuser ausgebrannt.