Stadt Wien übergab Löschwagen an die Feuerwehr Žagubica (Serbien)

HUMANITÄRE HILFE

4323

Stadt Wien übergab Löschwagen an die Feuerwehr Žagubica (Serbien)

Feierliche Übergabe des Feuerwehrfahrzeuges an die Feuerwehr Žagubica (FOTO: KOSMO)

Feuerwehrstadtrat Peter Hanke und Gerald Hillinger, Branddirektor der Berufsfeuerwehr Wien, übergaben heute am Vormittag im Namen der Stadt Wien ein Löschfahrzeug an die Feuerwehr Žagubica. Radiša Simeonović, Branddirektor von Žagubica, nahm das Fahrzeug entgegen.

Die Feuerwehr Žagubica trat Anfang des Jahres an Bürgermeister Ludwig und Wirtschafts- und Feuerwehrstadtrat Hanke heran und bat um Ausrüstung für die Kolleginnen und Kollegen vor Ort. Žagubica liegt im Osten Serbiens, einem Gebiet, das immer wieder von Hochwasser betroffen ist. Die Feuerwehr der Gemeinde Žagubica betreut den gesamten gleichnamigen Bezirk mit 12.000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

„Diese Spende bedeutet uns sehr viel. Nach langer Zeit haben wir wieder ein modernes Fahrzeug, dass unserer Gemeinde und ihren Bewohnern von Nutzen sein wird. Žagubica ist eine kleine Ortschaft und wir haben zwei alte Feuerwehrfahrzeuge aus den 1970er Jahren, die nicht mehr zeitgemäß sind. Diese Spende ist für uns mehr als nur eine Spende – mit diesem Wagen werden wir unseren Einwohnern in Notsituationen das Leben retten können“, so der Gemeinderat von Žagubica, Živojin Trifunović zu KOSMO.

„Diese Spende ist für uns mehr als nur eine Spende – mit diesem Wagen werden wir unseren Einwohnern in Notsituationen das Leben retten können“, so der Gemeinderat von Žagubica, Živojin Trifunović. (FOTO: KOSMO)

Die feierliche Übergabe erfolgte im Beisein des Botschafters der Republik Serbien, Nebojša Rodić und Bürgermeisters von Žagubica, Safet Pavlović.

„Die Spende ist ein freundliches Geschenk seitens der Stadt Wien, eine Spende ein als Zeichen der Freundschaft und der Gemeinsamkeit. Wir in Wien haben, europaweit gesehen, eine lange Tradition und ausgezeichnete Qualität bei den Feuerwehren und es ist uns eine Freude, in diesem Bereich auch zu helfen und dieses schöne Einsatzfahrzeug für eine Gemeinde, die schon mehrfach von Hochwasser betroffen war, zur Verfügung zu stellen. Für sie stellt diese Spende eine Unterstützung und Sicherheit dar. Dennoch hoffe ich, dass dieses Fahrzeug möglichst selten in Betrieb genommen werden muss – im Sinne der dortigen Bevölkerung“, so der Feuerwehrstadtrat Peter Hanke zu KOSMO.

"Österreich ist ein sehr großer Investor in Serbien in den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen und diese Spende ist nur eine Fortsetzung dieser Zusammenarbeit", so Wiener Feuerwehrstadtrat Peter Hanke.
„Österreich ist ein sehr großer Investor in Serbien in den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen und diese Spende ist nur eine Fortsetzung dieser Zusammenarbeit“, so Wiener Feuerwehrstadtrat Peter Hanke. (FOTO: KOSMO)

Nach der Übergabe bei der Feuerwehr am Hof im ersten Bezirk in Wien folgt ein Besuch in Belgrad. Der Wirtschaftsstadtrat trifft noch am selben Abend den Bürgermeister von Belgrad, Prof. Dr. Zoran Radojičić. Am Freitag findet eine Pressekonferenz mit Vizebürgermeister Goran Vesić statt. Die Wirtschaftsagentur Wien stellt sich bei diesem Besuch der Belgrader Politik und serbischen Unternehmen vor. Als Abschluss des Programms ist ein Betriebsbesuch im Science + Technology Park in Belgrad geplant.

„Es freut mich, dass wir unseren Belgrad-Besuch noch in Wien mit der Übergabe eines Löschfahrzeugs starten. Die politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zwischen Österreich und Serbien ist für Wien als Drehscheibe zwischen Ost und West besonders wichtig. Österreich ist einer der größten Investoren in Serbien und viele Serbinnen und Serben haben in den letzten Jahrzehnten ihre Heimat in Wien gefunden. Daher ist es mir eine große Freude die Beziehung unserer beiden Länder zu vertiefen und der Feuerwehr Žagubica dieses Löschfahrzeug übergeben zu können,“ sagte Hanke.

FOTOGALERIE:

Teile diesen Beitrag: