Start Balkan
JUGOSLAWISCHE RESIDENZ

Titos Villa in Manhatten wurde verkauft (GALERIE)

TITO_VILLA
(FOTO: zVg.)

Eine wunderschöne Villa aus Kalkstein in der Fifth Avenue in Manhattan, das den fünf Nachfolgestaaten der SFR Jugoslawien gehört, auch bekannt als Josip Broz Titos Schloss, wurde für fast 52 Millionen Euro verkauft.

Douglas Elliman Real Estate gab bekannt, dass Tristan Harper, ein Associate Broker und einer der Top-Makler, eine historische 20.000 Quadratmeter große Villa an einer Adresse in Manhattan verkauft hat.

Die Agentur gab bekannt, dass sie eine Villa in New York, der Residenz der ehemaligen jugoslawischen Mission bei den Vereinten Nationen, auf Manhattans prestigeträchtiger Fifth Avenue, für den vollen geforderten Preis von 50 Millionen Dollar (51 095 000 Euro) in bar verkauft hat. Verkäufer der Villa, die auch von der Ständigen Vertretung Serbiens bei der UNO genutzt wurde, sind die fünf Nachfolgestaaten der ehemaligen Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Nordmazedonien und Serbien, und die Villa wurde von einer Firma mit Sitz in New York gekauft.

„Der neue Besitzer hat gerade einen bedeutenden Teil der Geschichte New Yorks gekauft“, sagte Tristan Harper, Agent des Unternehmens Douglas Elliman, der den Deal abschloss.

Der Käufer hat alle Abschlusskosten bezahlt, von denen einige normalerweise vom Verkäufer für Übertragungssteuern, Maklergebühren usw. bezahlt werden, was über 11 Prozent zu den Auslagen des Käufers hinzukam. Dieses Schloss ist eine neun Meter breite Villa aus Kalkstein, das 1903 von den Architekten Warren und Wetmore von Manhattans berühmter Grand Central Station entworfen wurde. 1969 wurde er aufgrund der “beeindruckenden Reinheit des Stils, der mit solcher Finesse und Autorität ausgeführt wurde”, zu einem individuellen Wahrzeichen von New York erklärt.

Die Residenz im Beaux-Arts-Stil verfügt über 32 große Zimmer und 12 Badezimmer, die sich auf neun Ebenen direkt gegenüber dem Central Park verteilen. Spektakuläre Ausblicke von 10 Zimmern mit Blick auf den Park umfassen einige der berühmtesten Gebäude von Midtown und der West Side, sowohl alte als auch neue. Während des Kalten Krieges gab es angeblich einen geheimen Raum im obersten Stockwerk des Gebäudes, den niemand belauschen konnte, und es gab undurchdringliche Fenster zur Fifth Avenue.

Die meisten Originaldetails des Hauses sind bis heute erhalten geblieben, darunter zwei atemberaubende französische Wandteppiche aus dem 18. Jahrhundert über der großen Wendeltreppe, 17 Kamine, handgeschnitzte Balustraden aus einzelnen Stücken seltenen italienischen Marmors, Blattgold-Boiserie, handbemalte Decken, die an das alte Europa erinnern, Verkleidungen aus einem alten französischen Schloss, das später in diesen Raum eingebaut wurde, und zwei Aufzüge.

Es gibt auch ein reich verziertes Oberlicht über der zweistöckigen Haupthalle mit 10-Meter-Decken. Nach dem Zerfall Jugoslawiens in einem Bürgerkrieg in den 1990er Jahren wurde das Anwesen von den Regierungen der fünf Nachfolgestaaten „geerbt”. Nach einem von den Vereinten Nationen geförderten Abkommen, das Anfang der 2000er Jahre unterzeichnet wurde, kam das Anwesen erstmals 2017 auf den Markt. Zwei erste Angebote wurden aufgrund der Komplexität der Verhandlungen und interner verfahrenstechnischer Details zwischen den Eigentümern nicht vereinbart.

Wie finden Sie den Artikel?