Start Aktuelles
Tornado

Tornado-Alarm an der Adria erschüttert beliebte Urlaubsregionen

Riesiger Tornado vor Split sorgt für Panik
(FOTO: iStockphoto/Alisa Gabliya)

Tornado-Alarm an der Adria: Nach schweren Hagelstürmen haben nun Tornados die Urlaubsregion erschüttert. Dieser Bericht gibt einen Überblick über die aktuellen Ereignisse und wie das Wetter in den kommenden Tagen aussehen wird.

Nach heftigen Unwettern mit Großhagel ist die Adria-Küste nun von einem Tornado-Alarm geplagt worden. Ein erster Tornado wurde am Dienstagnachmittag an der beliebten Urlaubsdestination Jesolo gesichtet, während ein weiterer starker Tornado von zahlreichen Bewohnern in Slowenien dokumentiert wurde.

Eindrucksvolle Fotos zeigten den massiven Tornadotrichter, der große Schäden in den betroffenen Gebieten verursachte. Im speziellen Trakt des Tornados in der Ortschaft Kosez bei Ilirska Bistrica, die direkt an der B 6 liegt, wurden erhebliche Zerstörungen erfasst. Zahlreiche Dächer wurden abgedeckt und Gebäude beschädigt. Die B 6 ist eine wichtige Urlaubsroute für viele deutsche Kroatienurlauber.

Nach diesen alarmierenden Naturereignissen ist das sonnige Urlaubswetter in den nächsten Tagen leider vorbei. Meteorologen warnen vor einem Mittelmeertief, das an der Adria heftige Unwetter heraufziehen lässt.

Bezüglich der Wettervorhersage für die nächsten Tage, am Mittwoch scheint inneralpin sowie im Osten und Süden wieder häufig die Sonne bei einer geringen Schauer- und Gewitterneigung. Am Donnerstag drohen mit einem Mittelmeertief verbreitet an der Adria heftige Unwetter. Am Freitag ist das Wetter weitgehend trüb und vielerorts nass.

Diese Entwicklungen verlangen eine genaue Beobachtung und passende Vorbereitungen, insbesondere für Urlauber und Reisende in den betroffenen Gebieten.

Bleiben Sie sicher und seien Sie auf mögliche Unwetter vorbereitet.