Start News Panorama
STARS UND DER PRÄSIDENT

Was schrieb Richard Burton in seinen Tagebüchern über Tito?

(FOTO: EPA/ANDOR TORMAI, Wikimedia)
(FOTO: EPA/ANDOR TORMAI, Wikimedia)

„Ein Bauernweib und ein kleiner Mann mit großem Bauchumfang”, diese Worte schrieb der berühmte Schauspieler Richard Burton in sein Tagebuch nach seiner Begegnung mit dem Präsidenten des sozialistischen Jugoslawiens Josip Broz „Tito“ und seiner Frau Jovanka.

Die erste Dame Jugoslawiens war, in Burtons Worten, „charmant, mit einem entwaffnenden Lächeln“, aber ihr korpulenter Körperbau war für den Schauspieler eine Überraschung. Weil Tito eine Sonnenbrille trug, konnte Burton seine Augenfarbe nicht sehen, aber der jugoslawische Präsident wirkte insgesamt „klein und zart“ und – von dem großen Bauch abgesehen – eher zierlich. Seine Schritte waren kurz, und seine Hand, die er Burton zur Begrüßung entgegengestreckt hatte, war ebenfalls „zierlich“. Tito und die erste Dame Jugoslawiens sollen Burton nicht besonders beeindruckt haben, berichten serbische Medien.

Das bekannte Schauspieler-Paar Richard Burton und Elizabeth Taylor war 1971. nach Jugoslawien gereist, weil sich Burton, der im Film “Die Sutjeska-Schlacht” Tito verkörpern sollte, auf seine Rolle vorbereiten wollte.

Seine Bekanntschaft mit dem jugoslawischen Präsidenten Tito beschrieb Burton in seinen Tagebüchern, die von “Yale University Press” herausgegeben wurden. Die Szenen aus dem Leben des damaligen Präsidenten waren für die heutige Generation 50+ genauso wichtig und interessant wie die Exzesse und Eifersuchtsszenen, die das glamouröse Hollywood-Ehepaar den Reportern darbot.

Burton fand den in der Politik und im Show Business als guten Gastgeber und Mann von der Welt bekannten Tito eher langweilig. Seine Frau Elizabeth Taylor hingegen war von dem jugoslawischen Präsidenten verzaubert, schreibt Burton in seinem Tagebuch.

Wie finden Sie den Artikel?