WhatsApp und Instagram sollen umbenannt werden

NEUE PLÄNE

1792

WhatsApp und Instagram sollen umbenannt werden

(FOTOS: iStockphoto)

Das Online-Netzwerk „Facebook“ ist bekanntermaßen Besitzer des Instant-Messengers „WhatsApp“ und der Plattform „Instagram“. Jetzt wollen sie das noch mehr betonen.

Wie die Nachrichtenwebsite „The Information“ berichtet, sollten diese zwei Apps künftig „Instagram von Facebook“ und „WhatsApp von Facebook“ heißen. Dieser Schritt sollte keine Auswirkung auf die Funktionsweise der Apps haben, ist aber ein politisches Signal.

Derzeit prüfen amerikanische Wettbewerbshüter laut „Wall Street Journal“, ob Facebook seinerzeit die beiden Start-ups gekauft hatte, um Rivalen auszuschalten. Kritiker fordern die Abspaltung von „Instagram“ und „WhatsApp“.

Im Jahr 2012 kaufte die Zuckerberg-Plattform „Instagram“ für rund eine Milliarde Dollar. Zwei Jahre später wurde auch „WhatsApp“ gekauft, für sagenhafte 22 Milliarden US-Dollar. Wie Facebook-Chef Mark Zuckerberg angekündigt hat, will er diese drei Apps auf eine gemeinsame technische Plattform bringen. So würde eine mögliche Abspaltung erschwert werden, die Gründer der beiden Start-ups haben Facebook inzwischen verlassen.

Teile diesen Beitrag: