Start NEWS SPORT Zlatan Ibrahimović bestätigt “Nein” zur WM in Russland
BESTÄTIGT

Zlatan Ibrahimović bestätigt “Nein” zur WM in Russland

(Foto: Facebook/Zlatan Ibrahimovic)

Zlatan Ibrahimović hat zuletzt die Hoffnung genährt, dass er bei der kommenden WM in Russland spielen wird. Doch der schwedische Sportdirektor Lars Richt lehnt ein Comeback Ibrahimovićs in der Nationalmannschaft ab.

Bei seinem Auftritt in der US-Talkshow von Jimmy Kimmel spielte Zlatan Ibrahimović mit der Hoffnung seiner Fans. Er erklärte, dass eine WM ohne ihn keine WM wäre. Doch nun wurde der Beschluss gefasst: Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimović wird bei der Fußball-WM in Russland nicht in die schwedische Nationalmannschaft zurückkehren, berichtet „Kleine Zeitung“.

Der 36-Jährige habe nun bekannt gegeben, dass er seine Meinung zum Rücktritt nicht geändert habe, erklärte Lars Richt, der Sportdirektor des schwedischen Verbands: “Es bleibt beim Nein.” Nach der EM 2016 war Zlatan Ibrahimović aus der schwedischen Nationalmannschaft ausgetreten. Derzeit spielt er bei L.A. Galaxy. Seit Wochen heizte er mit diversen Aussagen die Gerüchteküche über eine Rückkehr an.

Dem bereitete Rich tun ein Ende: “Das bedeutet, dass Zlatan Ibrahimović, aus denselben Gründen wie bei den letzten Zusammenkünften des Nationalteams, nicht für das WM-Aufgebot berücksichtigt wird, das Trainer Janne Andersson am 15. Mai bekanntgeben wird.”

Vorheriger ArtikelAmadeus Awards 2018: RAF Camora schickt “kleinen Bruder” zur Verleihung!
Nächster Artikel„Meine Mutter nannte mich Serbia, damit ich überlebe“
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!