Start LIFESTYLE 5 Dinge, die du beachten musst, bevor du dir die Lippen aufspritzen...
ACHTUNG

5 Dinge, die du beachten musst, bevor du dir die Lippen aufspritzen lässt

3. Welches Mittel?
Vor jeder Unterspritzung muss geklärt werden, welcher Filler benutzt wird. Namhafte Hyaluron- und Botoxfirmen, wie Allergan oder Galderma nutzen Produkte, wie Teoxane oder Belotero. Bei weniger qualitativ hochwertigen Mitteln kann es schneller zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen. Zudem muss die Hyaluronsäure originalverpackt sein und darf erst bei der Behandlung geöffnet werden.

4. Vorstellung vs. Realität
Selbstverständlich geht man mit einer gewissen Wunschvorstellung zum Termin, dennoch darf man sich nicht zu sehr erhoffen, dass das eigene Ergebnis identisch ausfällt. Vor allem bei der ersten Behandlung darf man nicht sofort zu viel Volumen auf einmal einführen, weil das Produkt länger braucht, um sich ins Gewebe zu integrieren. Abgesehen davon muss man sich vom Experten darüber aufklären lassen, was tatsächlich möglich und was eher nicht umsetzbar ist.

5. Unzufrieden mit dem Ergebnis…
Es ist ausgesprochen wichtig, sich gut zu überlegen, ob man sich wirklich Filler einsetzen lassen will, denn sind sie erst einmal drinnen, kann man den Eingriff nicht mehr rückgängig machen. Zwar kann man die Hyaluronsäure mit einem Gegenmittel auflösen, es kann allerdings passieren, dass die Lippen im Anschluss Dellen aufweisen. Hyaluronsäure braucht eine gewisse Zeit, um sich von alleine abzubauen.